Normen

Zulässige Grundfläche

Maßgebend für die zulässige Grundfläche ist nach § 19 Baunutzungsverordnung (BauNVO) die Fläche des Baugrundstücks, die von baulichen Anlagen überdeckt wird. Für die Berechnung ist die Fläche des Baugrundstücks heranzuziehen, die im Bauland und hinter der im Bebauungsplan festgesetzten Straßenbegrenzungslinie liegt. Mitzurechnen sind die Grundflächen von Garagen und Stellplätzen mit ihren Zufahrten, Nebenanlagen und bauliche Anlagen unterhalb der Geländeoberfläche, durch die das Baugrundstück lediglich unterbaut wird. Die zulässige Grundfläche darf durch die vorgenannten Anlagen bis zu 50 % überschritten werden, höchstens aber nur bis zu einer Grundflächenzahl (GRZ) von 0,8. Weitere Überschreitungen sind nur in geringfügigem Ausmaß zuzulassen.
Die zulässige Grundfläche steht nicht im Widerspruch zu den Aussagen, die zu den Grundflächen des Grundstücks in Tz. 3.3 sowie deren Ermittlung unter Tz. 8 in der DIN 277 - 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen- Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) definiert werden und maßgebend sind.
20.03.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Zulässige Grundfläche

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
2.489,30 €/St
mittel
2.636,09 €/St
bis
2.782,97 €/St
Zeitansatz: 1,188 h/St (71 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Braunschweig
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Zulässige Grundfläche"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Fettabscheider DIN EN 1825-1 und DIN 4040-100, aus nichtrostendem Stahl, zur freien Aufstellung in frostgeschützten Räumen, unterlüftet, mit typgeprüfter Statik DIN 19901, Gruppe F1, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung, Nenngröße 10, einschl....
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Grundflächen des Grundstücks
Zu den Grundflächen des Grundstücks zählen mit Bezug auf Tz. 3.3 in der DIN 277 – 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen- Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) die: Grundstücksfläche (GF), die durch die Grundstücksgrenzen gebildet...
Grundflächenzahl (GRZ)
Die Grundflächenzahl (GRZ) gibt an, wieviel Quadratmeter Grundfläche je Quadratmeter Grundstücksfläche im Sinne des § 19 Abs. 3 der Baunutzungsverordnung (BauNVO vom 23. Januar 1990) zulässig sind bzw. bebaut werden können. Für die Ermittlung der zul...
Baumassenzahl (BMZ)
Die Baumassenzahl drückt mit Bezug auf § 21 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) aus, wieviel m³ Baumasse je m² Grundstücksfläche zulässig sind. Die zulässige Grundfläche ist der nach Grundflächenzahl (GRZ) errechnete Anteil des Baugrundstücks, der von...
Geschossflächenzahl (GFZ)
Die Geschossflächenzahl gibt mit Bezug auf § 20 Abs. 2 in der Baunutzungsverordnung (BauNVO vom 23. Januar 1990) an, wieviel Quadratmeter Geschossfläche je Quadratmeter Grundfläche zulässig ist. Für die Geschossfläche sind die Außenmaße des Gebäudes ...
Näherungsverfahren (Erdaushub)
Beim Aufmaß und der Abrechnung von Erdarbeiten sind nach Tz. 5.2.1 in der DIN 18300 (Ausgabe September 2019) in der VOB, Teil C die üblichen Näherungsverfahren zulässig. Anstelle der exakten mathematischen Berechnungen für den Pyramiden- und Keilstum...
Ausstattung und Kunstwerke nach DIN 276
Kosten für "Ausstattung und Kunstwerke" sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts, über deren Höhe im Rahmen der Bauplanung Aussagen zu treffen sind. Die Aufbereitung ist auf Grundlage der Kostengruppe (KG) 600 nach DIN ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere