Bauplanung

Brutto-Rauminhalt (BRI)

Der BRI ist definiert in der DIN 277 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) und errechnet sich aus der Brutto-Grundfläche (BGF) und den zugehörigen Höhen. Herangezogen wird der BRI beispielsweise für Kostenschätzungen und Kostenberechnungen nach den Anforderungen in der DIN 276 - Kosten im Bauwesen sowie mit Erfahrungswerten.
Der Rauminhalt umfasst das Gesamtvolumen eines Bauwerks und setzt sich nach Tz. 3.2 in der DIN 277 aus folgenden Teilvolumina zusammen:
  • Konstruktions-Rauminhalt (KRI), der von den Baukonstruktionen des Bauwerks eingenommen wird,
  • Netto-Rauminhalt (NRI), der sämtliche nutzbaren Räume aller Grundrissebenen des Bauwerks umfasst.
Die Ermittlung der Rauminhalte sollte sich nach den Regelungen in Tz. 7.1 der DIN 277 richten. Hervorzuheben ist, dass der BRI von den äußeren Begrenzungsflächen umschlossen wird. Sie werden gebildet von den konstruktiven Bauwerkssohlen, den Außenwänden und den Dächern einschließlich Dachgauben oder Dachoberlichten.
Nicht zum BRI gehören beispielsweise:
  • Tief- und Flachgründungen,
  • Eingangsüberdachungen,
  • Dachüberstände,
  • Schornsteinköpfe,
  • Lichtkuppeln von gleich und kleiner 1 m³,
  • Pergolen und befestigte Freisitze oder Terrassen.
Bei der Ermittlung des BRI gelten als Höhen die vertikalen Abstände zwischen den Oberflächen der Deckenbeläge in den jeweiligen Grundrissebenen bzw. bei Dächern die Oberflächen der Dachbeläge. Zu rechnen ist beginnend von der Unterseite der Unterböden und Bodenplatten, die nicht der Fundamentierung dienen. Sofern für ein Bauwerk anders begrenzt wird, ist der BRI nach den entsprechenden geometrischen Formeln zu bestimmen.
Detaillierte Aussagen zur DIN 277-1 können im Baunormenlexikon aufgerufen werden.
29.02.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Brutto-Rauminhalt (BRI)"

DIN-Norm
Ausgabe 2016-01
Diese Norm gilt für die Ermittlung von Grundflächen und Rauminhalten im Hochbau während der Planung, der Bauausführung und der Nutzung von Bauwerken. Es erstreckt sich auf die Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken sowie auf die Grundflächen des ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Abbruch- und Rückbauarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für den teilweisen oder...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Rauminhalte des Bauwerks
Nach DIN 277 - 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) zählen zu den Rauminhalten eines Bauwerks der: Brutto-Rauminhalt (BRI) als Gesamtvolumen eines Bauwerks,, Netto-Rauminhalt (NRI) ...
Konstruktions-Rauminhalt (KRI)
Der Konstruktions-Rauminhalt (KRI) umfasst mit Bezug auf Tz. 3.2.2 und 7.3 in der DIN 277 - 1- Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) das "Teilvolumen des Brutto-Rauminhalts (BRI), das von den B...
Netto-Rauminhalt (NRI)
Der Netto-Rauminhalt umfasst nach DIN 277 - 1 -Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (Ausgabe Januar 2016) und mit Bezug auf Tz. 7.2 den Rauminhalt aller Räume des Bauwerks, die zur Netto-Raumfläche (NRF) zählen. Zugerechnet werd...
DIN 277-1 - Grundflächen und Rauminhalte (Hochbau)
Für Bauwerke im Hochbau definiert die DIN 277-1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen, Teil 1: Hochbau (Ausgabe Januar 2016) - die Grundflächen und Rauminhalte, wie sie maßgebend sein sollen: für die Ermittlung der Baukosten (im Sinne von Invest...
Umbauter Raum (UR)
Die DIN 277 – Grundflächen und Rauminhalte – wurde seit 1934 mehrmals geändert. In der letzten Fassung (Januar 2016) wird nun vom Bruttorauminhalt (BRI), demgegenüber in der Fassung von 1950 vom „Umbauten Raum (UR)“ gesprochen. Beide können voneina...
Kostenermittlung nach Elementen
Die Kostenermittlung nach Elementen ist ein Verfahren, die Baukosten vorrangig in den Phasen der Bauplanung zu bestimmen. Dabei wird eine tiefere Gliederung herangezogen als ein Bezug auf den Brutto-Rauminhalt (BRI) sowie die Brutto-Grundfläche (BGF)...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere