Lohn / Tarif / Rente

Haftpflichtversicherung

Grundsätzlich ist das Bauunternehmen dazu verpflichtet, Gefahren abzuwenden und mit Maßnahmen Gefahren für Dritte zu vermeiden. Dafür schließt das Unternehmen eine Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung ab. Sie leistet Versicherungsschutz für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die einem Dritten entstanden sind, also nicht für Eigenschäden.
Die Kosten für die Haftpflichtversicherung fallen lohnbezogen an und zählen folglich zu den lohnbezogenen Sozialkosten. Sie werden in den Lohnzusatzkosten berücksichtigt und über den Kalkulationslohn in den Baupreis einbezogen.
In den Berechnungsschemata für die Bestimmung der Zuschlagsätze für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten wird die Haftpflichtversicherung unter Position 2.3.1 angeführt. Im Muster des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e. V. wurde in den Vorjahren bis 2015 ein angenommener Mittelwert von 1,5 % mit Bezug auf die Bruttolohn- bzw. Bruttogehaltssumme angesetzt. In den Berechnungen für 2016 wird die Haftpflichtversicherung nicht mehr unter den "lohnbezogenen Kosten" berücksichtigt. In den Bauunternehmen werden die dafür anfallenden Kosten fast ausnahmslos innerhalb der Leistungs- und Verwaltungskosten im Rahmen des betrieblichen Rechnungswesens erfasst und ausgewiesen. Eine Berücksichtigung in der Angebotskalkulation kann mit dem vorberechneten Zuschlag für Allgemeine Geschäftskosten (AGK) bzw. in der Umlage für AGK erfolgen.
Der Ansatz wird betrieblich unterschiedlich sein und kann auch in den Berechnungen betriebsindividuell eingestellt werden.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung (Bau-BHV)
Mit einer Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung gilt Versicherungsschutz für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die einem Dritten entstanden sind, also nicht für Eigenschäden, auch keine Erfüllungs- und Nachbesserungsansprüche wegen eines Schadens...
Bauherren-Haftpflichtversicherung
Die Bauherrenhaftpflichtversicherung soll den Bauherrn als: Besteller bzw. Auftraggeber eines Bauwerks oder, als Besitzer eines bebauten Grundstücks, vor einem zugefügten Schaden gegenüber einem Dritten schützen, wenn er nach den Haftp...
Deckungssummen für Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung
Die Leistungspflicht richtet sich im Schadensfall nach den vereinbarten Deckungssummen. Sie sollten nach den Erfahrungen und der Größe des Bauunternehmens ggf. unterschiedlich hoch vereinbart werden. Selbst bei kleinen Bauunternehmen und Bauhandwerks...
Vermögensversicherungen
Zu den Vermögensversicherungen zählen die Bau-Betriebs-Haftpflichtversicherung (Bau-BHV), die KfZ-Haftpflichtversicherung, die Kautionsversicherung, die Rechtschutzversicherung. ...
Produkthaftpflicht
Produkthaftpflicht gilt unabhängig vom Verschulden (Gefährdungshaftung) bei fehlerhaften Erzeugnissen oder der Falschlieferung von Erzeugnissen, z. B. von Betonelementen aus dem betriebseigenen Betonwerk. Im Grundsatz versichert die Bau- Betriebs-Haf...
Gehaltsbezogene Kosten
Zu den gehaltsbezogenen Kosten zählen im Allgemeinen anteilige bzw. verrechnete: Beiträge zur Haftpflichtversicherung des Unternehmens und, Beiträge zu Berufsverbänden. In den Musterrechnungen des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e. V...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere