Buchhaltung / Rechnungswesen

Kapitalkosten bei Gebäuden

Zu den Kapitalkosten für Gebäude und bauliche sowie technische Anlagen gehören nach DIN 18960 – Nutzungskosten im Hochbau – (Ausgabe 2008-02)
110Fremdmittel (im Sinne von Kosten für die mit Fremdmitteln erfolgte Finanzierung des Gebäudes bzw. Objektes),
120Eigenmittel (synonym auch als Eigenkapital bezeichnet),
130Abschreibung und
190sonstige Kapitalkosten.
Die Kapitalkosten haben keine unmittelbare Beziehung zu den nach der DIN 276 – Kosten im Bauwesen – ausgewiesenen Kostengruppen, hinsichtlich der Finanzierung nur eine geringe Anknüpfung zu den innerhalb der Kostengruppe 7 – Baunebenkosten – ausgewiesenen Finanzierungskosten. Sie sind auch im Bauplanungsprozess nicht direkt beeinflussbar und auch vom Bauplaner nach Umfang und Inhalt nicht zu ermessen.
Andererseits schlagen sich aber über die Kapitalkosten praktisch die Baukosten – als Baukosten nach der DIN 276 – in den Nutzungskosten nieder.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Fremdkapitalkosten bei Gebäuden
Fremdkapital umfasst von Dritten für die Finanzierung und Besicherung bereit gestellte Mittel, im Rahmen der Nutzungskosten im Hochbau nach DIN 18960 als Kostenuntergruppe "110 – Fremdmittel" für Gebäude und bauliche sowie technische Anlagen ausgewie...
Eigenkapitalkosten bei Gebäuden
Das Eigenkapital bei Gebäuden, in der DIN 18960 -Nutzungskosten im Hochbau- als "Eigenmittel" bezeichnet, umfasst selbst eingesetzte Mittel und ggf. Leistungen des Eigentümers. Dafür können Kosten anfallen als Zinsen als kalkulatorischer Ansatz sowi...
Wertminderung bei Gebäuden
Die mit der Nutzung, aber auch Nichtnutzung von Vermögensgegenständen verbundene Wertminderung wird synonym auch als Wertverzehr bzw. Wertverlust im Sinne einer Wertberichtigung bzw. Entwertung verstanden.Gebäude sowie baulichen und technischen Anlag...
Kalkulatorische Zinsen bei Gebäuden
Für den kalkulatorischen Ansatz von Zinsen im Rahmen der Kapitalkosten für Gebäude sind als Bezugsbasis die durchschnittlich gebundenen Eigenmittel (Eigenkapital) zugrunde zu legen. Ihr Umfang kann dem Finanzierungsplan entnommen werden, sofern die t...
Kostenvergleichsrechnung bei Gebäudeinvestitionen
Der Kostenvergleich ist das einfachste Verfahren innerhalb der statischen Investitionsrechnungen, z. B. zur Beurteilung und Entscheidung zwischen zwei oder mehreren Investitionen an Gebäuden oder baulichen Anlagen. Die von diesen Objekten verursachte...
Kostenvergleichsrechnung
Die Kostenvergleichsrechnung ist ein statisches Verfahren der Investitionsrechnung. Es ist das einfachste Verfahren zur Auswahl der bestmöglichen Variante zwischen zwei oder mehreren Investitionsobjekten. Die von diesen Objekten verursachten Kosten w...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere