Instandhaltung / Wartung / Inspektion / FM

Bau-Nutzungskosten

Bau-Nutzungskosten sind in Anlehnung an die DIN 18960 (Ausgabe 2008-02) – Nutzungskosten im Hochbau "alle in bauliche Anlagen und deren Grundstücken entstehenden regelmäßig oder unregelmäßig wiederkehrenden Kosten von Beginn ihrer Nutzbarkeit bis zu ihrer Beseitigung (Nutzungsdauer)".
Nicht dazu rechnen die Kosten für die Erstellung, den Umbau und die Beseitigung von Gebäuden. Sie umfassen folglich auch nicht die Kosten im Hochbau nach DIN 276.
Wichtig sind die Aussagen für die Nutzkostenplanung und insbesondere für die Ermittlung Nutzungskosten. Die Neufassung der Grundsätze für die Ermittlung der Nutzungskosten unterstützt größere Wirtschaftlichkeit und Kostensicherheit. Danach lassen sich auch die Nutzungskosten-Kennwerte eindeutiger bestimmen und aussagekräftiger darstellen.
Mit der Ausgabe 2008 der DIN 18960 liegen folgende positiv zu wertende Veränderungen vor:
  • Die Kostengruppe "100 Kapitalkosten" wurde um die Untergruppen "130 Abschreibung" und "131 Abnutzung" erweitert.
  • Die Kostengruppe 200 wurde zu Objektmanagementkosten verändert.
  • Die Kostengruppe 300 Betriebskosten wurde neu strukturiert.
  • Die Begriffe wurden dem aktuellen Stand der Technik angepasst.
Mit der Erweiterung der Grundsätze der Nutzkostenermittlung auf Grundlage der Ausgabe 2008 wird zugleich die Planung der Nutzkosten unterstützt. Abgeleitet daraus lassen sich nunmehr Kostenpläne und Kostenkennwerte und -kennzahlen qualifizierter gestalten. Das Gebäudemanagement erfordert aussagefähigere Werte, mit denen die Senkung der Kosten methodisch unterstützt wird.
Zur Erfassung und Nachweisführung dieser Kosten werden in der Praxis noch weitere Regelwerke herangezogen, teilweise in der Wohnungswirtschaft noch die Gliederung nach der II. Berechnungsvorschrift sowie in der gewerblichen Immobilienwirtschaft vorwiegend die GEFMA - "Richtlinie 200 - Kostenrechnung im Facility Management (FM)- Nutzungskosten von Gebäuden und Diensten", herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Facility Management e.V.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bau-Nutzungskosten"

DIN-Norm
Ausgabe 2008-02
Diese Norm, die der Ermittlung von Nutzungskosten im Hochbau dient, legt den Begriff "Nutzungskosten im Hochbau" fest und enthält eine Kostengliederung..Für diese Norm ist der Arbeitsausschuss NA 005-01-06 AA "Nutzungskosten im Hochbau" des NABau zus...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2009-08
Diese Norm gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten für den Neubau, den Umbau und die Modernisierung von Ingenieurbauwerken sowie die damit zusamm...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2018-12
Diese Norm gilt für die Kostenplanung im Bauwesen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten von Hochbauten, Ingenieurbauten, Infrastrukturanlagen und Freiflächen sowie die damit zusammenhängende...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2001-01
Diese Norm beschreibt eine Methode zur Berechnung der hydraulichen Leistungsfähigkeit von Dachentwässerungssystemen. Es werden auch die Regeln für die Planung und Auslegung der Dachentwässerungssysteme festgelegt, soweit sie das Abflussvermögen beein...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Diese Änderung beschreibt Korrekturen zu DIN EN 15287-1*Die Europäische Norm (EN 15287-1:2010) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 166 "Abgasanlagen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom ASI (Österreich) gehalten wird. Im DIN Deutsches Institut für No...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-06
Diese Europäische Norm legt das Verfahren für die Festlegung der Kriterien für die Planung, Montage und Beschriftung für Abgasanlagen und Verbindungsstücke sowie Zuluftleitungen für raumluftunabhängige Feuerstätten fest. Darüber hinaus enthält sie In...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bau-Nutzungskosten"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Die Zufahrt zur Baustelle erfolgt über eine öffentliche Straße, die Einholung der Genehmigung für die Nutzung durch Fahrzeuge erfolgt durch den AG, die Kosten der Nutzung werden gegen Nachweis vergütet....
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Nutzungskosten im Hochbau
Nutzungskosten im Hochbau umfassen nach DIN 18960 (Stand: Februar 2008) alle in baulichen Anlagen und deren Grundstücken entstehenden regelmäßig oder unregelmäßig wiederkehrenden Kosten von Beginn ihrer Nutzbarkeit bis zu ihrer Beseitigung. Eingeschl...
Baualtersklassen
Baualtersklassen bilden die Grundlage für die Beurteilung von Wohnungsbaubeständen in der Regel mit der Differenzierung in Baualtersklasse I älter bis 1918, Baualtersklasse II 1919 bis 1948, Baualtersklasse III 1949 bis 1957, Bau...
Bauunterhaltungskosten
Als Bauunterhaltungskosten können die nach DIN 18960 zu den Nutzungskosten im Hochbau ausgewiesenen Instandsetzungskosten für Gebäude angesehen werden.Bauunterhaltungen sind notwendig, um den Zustand des Gebäudes bzw. der baulichen Anlage zu erhalten...
Kosten im Ingenieurbau
Grundlage bildet die DIN 276- Kosten im Bauwesen mit ihrem speziellen Teil 4: Ingenieurbau der Ausgabe August 2009. Dieser Teil beschränkt sich auf die spezifischen Festlegungen zum Ingenieurbau. Er gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, ins...
Gebäudemanagement
Das Gebäudemanagement (GM) umfasst nach DIN 32736 die Gesamtheit aller Leistungen zum Betreiben und Bewirtschaften von Gebäuden einschließlich der baulichen und technischen Anlagen auf der Grundlage ganzheitlicher Strategien. Synonym wird in der Prax...
Benchmarking im Gebäudemanagement
Grundlagen für das Benchmarking im Gebäudemanagement liefert die GEFMA-Richtlinie 300 der "German Facility Management Association" e. V. Bonn. Sie definiert das Benchmarking als "Ermittlung von Kennwerten und der Vergleich von Verhältniswerten (Kennw...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere