Baubetrieb/Bauunternehmen

Liste präqualifizierter Bauunternehmen

Gemäß der "Leitlinie für die Durchführung eines Präqualifikationsverfahren (PQ-Verfahren) vom 25.4.2005" (in der Fassung vom 15.10.2015, Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung) führt der privatrechtlich organisierte "Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V." die bundesweit einheitliche Liste präqualifizierter Unternehmen, bezeichnet auch als "Präqualifikationsverzeichnis". Mitglieder des Vereins sind öffentliche Auftraggeber des Bundes und der Länder, kommunale Spitzenverbände, die IG BAU und Verbände der Bauwirtschaft.
Grundlage sind die von den Präqualifizierungsstellen zur Verfügung gestellten Daten. Diese werden im Internet unter www.pq-verein.de allen Beteiligten zur Verfügung gestellt, und zwar mit Firmennamen einschließlich Adresse und der präqualifizierten Leistungsbereiche.
Die konkreten Nachweise, die für die Präqualifikation bei den Präqualifizierungsstellen (PQ-Stellen) eingereicht wurden, sind in einem Passwort geschützten Bereich der PQ-Liste hinterlegt. Zu diesen Daten erhalten öffentliche Auftraggeber auf Aufforderung per E-Mail Zugangsberechtigung.
Die Präqualifikation kann sowohl für Komplettleistungen des Unternehmens als auch für Einzelleistungen im Sinne einzelner Leistungsbereiche erfolgen. Insgesamt ist dies für 109 Leistungsbereiche möglich, womit die Leistungen des Baugewerbes fast komplett darstellbar werden. Für die Präqualifikation als Komplettleistung ist mindestens auch ein Einzel-Leistungsbereich erforderlich und für diesen wiederum mindestens der Nachweis von 3 Referenzen.
27.09.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Image des Bauunternehmens
Das Image eines Unternehmens wird durch seine Seriosität gefördert. Als maßgebende Aspekte können gelten: Aufnahme in die Liste präqualifizierter Bauunternehmen (PQ-Liste),, Qualität der Bauausführung nach einem Qualitätssicherungssystems auf ...
Präqualifizierungsverzeichnis
Als Präqualifizierungsverzeichnis wird synonym auch die " Liste präqualifizierter Bauunternehmen (PQ-Liste)" bezeichnet, unter diesem Begriff erfolgen weitere Erläuterungen. Die Liste ist allgemein zugänglich. Ein Auftraggeber kann Eintragungen - vor...
Präqualifikation - VOB
Die Präqualifikation (PQ-VOB) gilt als eine allgemein anerkannte Form zur Eignungsprüfung von Bauunternehmen, die als Bieter für jedes einzelne Vergabeverfahren notwendige Unterlagen für ihre Eignung sowie bezüglich Fachkunde, Zuverlässigkeit, Leistu...
Referenzbescheinigung
Für ausgeführte Bauaufträge können die Bauunternehmen eine Referenz erhalten. Für Hochbauvorhaben des Bundes liefert das Formblatt 444 im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017, Stand 2019) die Grundlage. In der aktualisierten Fassung ...
Nachunternehmer-Auskunft
Ein General- bzw. Hauptunternehmer (HU) kann für auszuführende Bauleistungen auch Nachunternehmer (NU) einsetzen. Auf Verlangen des Auftraggebers bzw. Bauherrn waren bisher dann vom Auftragnehmer die Nachunternehmer bekannt zu geben.Diese Auskunft wu...
Erklärungen zum Angebot
In der Regel werden zu einem Angebot auf Grundlage von Ausschreibungen nach der VOB Erklärungen bzw. Nachweise nach § 6 Abs. 3 im Abschnitt 1 der VOB, Teil A sowie analog nach § 6 EU Abs. 3 im Abschnitt 2 VOB/A bei Bauaufträgen oberhalb der Schwellen...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich akzeptiere Individuelle Cookie-Einstellungen