Baukonstruktion

Walmdach

Das Walmdach ist ein Dach mit vier Dachflächen. Im Gegenteil zu Häusern mit Satteldach haben Häuser mit Walmdach keine Giebelwände, sondern abgeschrägte Giebelseiten, die als Walm bezeichnet werden. Ein Walmdach hat einen Dachfirst, was es vom ebenfalls vierseitig vorkommenden Zeltdach unterscheidet, das sich von einem Firstpunkt über das Haus spannt.
Eckbungalow mit Walmdach
Eckbungalow mit Walmdach
Bild: © KB3, fotolia.com
Durch die abgeschrägten Giebelseiten bieten Walmdächer dem Wind weniger Angriffsfläche, was dazu führt, dass die Windlasten für die Konstruktion geringer sind als bei einem Satteldach.
Neben dem reinen Walmdach gibt es noch Sonderformen, wie das Krüppelwalmdach, das Fußwalmdach und Dächer mit sogenanntem Niedersachsenwalm. Krüppelwalm oder auch Schopfwalmdächer haben einen vom First ausgehenden verkürzten Walm. Darunter befindet sich die trapezförmige Giebelwand, die mit Fenstern ausgestattet werden kann und somit Licht ins Dachgeschoss bringt. Das Fußwalmdach hat einen verkürzten Walm von der Traufe ausgehend und im oberen Bereich einen dreieckigen Giebel, in den ebenfalls Fensterflächen integriert werden können. Das Niedersachsenwalmdach hat einen Teilwalm, der weder am First noch an der Traufe beginnt und die Giebelwand somit in zwei Flächen (eine dreieckige unter dem First und eine in Form eines lang gestreckten Trapezes über der Traufe) unterteilt.
Die Konstruktion eines Walm- oder auch Krüppelwalmdaches wird als sehr stabil eingestuft, ist aufwendiger und preisintensiver als z. B. ein einfaches Satteldach und gilt zudem auch als langlebig.
06.11.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Walmdach

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
26,02 €/m2
mittel
27,87 €/m2
bis
29,43 €/m2
Zeitansatz: 0,389 h/m2 (23 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Hagen
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Walmdach"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Dachdeckung mit Betondachsteinen DIN EN 490, Seitenfalz hochliegend, Format B/L 330/420 mm, abgerundete Sichtkante, mit symmetrischem Mittelwulst, Oberfläche matt (Standard), Farbton rot, befestigen gemäß Fachregeln für Dachdeckungen mit Dachziegeln ...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Krüppelwalmdach
Die Krüppelwalm- auch Schopfwalmdach genannte Dachform ist eine Sonderform des Walmdachs.Die Walme dieser Dachform sind verkürzt und schließen an die darunterliegende trapezförmige Giebelwand an. Die Traufhöhe ist somit an den Giebelseiten versetzt u...
Carport
Carports werden als Unterstände für Fahrzeuge, wie z. B. PKW, LKW oder Motorräder gebaut. Carports sind freistehend oder an ein Gebäude angebaut. Sie bieten den Fahrzeugen Schutz vor Witterungseinflüssen, nicht jedoch vor Diebstahl oder mutwilliger B...
Steildach
Von einem Steildach wird bei einer Dachneigung von mindestens 20 % und darüber hinaus gesprochen. Steildächer und "flach geneigte" Dächer (zwischen 10 % und 20 % Dachneigung) werden gedeckt. Die Dachdeckung kann aus verschiedenen Materialien bestehen...
Mansarddach
Das Mansarddach ist eine Dachform, die durch ihre abgeknickten Dachflächen charakterisiert wird, wobei die untere Dachfläche wesentlich steiler verlaufen als die oberen. Dabei entsteht zusätzlicher Wohnraum für eine oder mehrere Mansarden.Es werden H...
Dächer
Dächer lassen sich unterscheiden nach: Pfettendächern mit einfach, doppelt oder dreifach stehendem Stuhl und Pfettenwalmdächer, Flachdächern wie einschalige oder zweischalige Dächer oder Warmdächer, Sparrendächern wie einfache Sparrendächer und Kehlb...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich akzeptiere Individuelle Cookie-Einstellungen