Bauberichterstattung / Statistik

Baustellenstunden

Die Baustellenstunden umfassen alle von den Baustellen durch die gewerblichen Arbeitnehmer geleisteten und gemeldeten Stunden, nicht jedoch die in den Hilfskostenstellen (z. B. Bauhof, Werkstätten u. a.) geleisteten Stunden. Sie sind für die Ausführung der Bauleistungen auf der Baustelle erforderlich. Dem Grunde nach handelt es sich dabei um produktive Stunden.
Die Baustellenstunden sind eine wichtige Bezugsgröße zur Berechnung von Kennzahlen und für die Aussagen zur Produktivität, beispielsweise für den Ausweis der eigenen Bauleistung je Baustellenstunde nach der Berechnung:
Stundenproduktivität=eigene Bauleistung (€)___=...... €______________
Baustellenstunden (Std.)Baustellenstunde
Als eigene Bauleistung gilt die Bauleistung der Baustelle ausschließlich von Leistungen der Nachunternehmer sowie von sonstigen fremden Leistungen. Die Aussagen lassen sich sowohl für einzelne Abrechnungsperioden wie Monate als auch für die einen gesamten Bauauftrag als Bauleistung über den Zeitraum vom Baubeginn bis zur Rechnungslegung.
Als Ausgangsgrößen im Zähler können auch weitere Ausgangswerte herangezogen werden, beispielsweise:
Die Baustellenstunden lassen sich ebenfalls als Zählergröße nutzen, so für Aussagen mit Bezug auf Mengeneinheiten für erbrachte Leistungen bzw. Teilleistungen. Als Beispiele seien angeführt:
  • Baustellenstunden je m² Mauerwerk, m³ Erdaushub u. a. oder
  • Baustellenstunden je Bauauftrag, je Leistung eines Leistungstitels bzw. Gewerks wie Erdarbeiten, Malerarbeiten u. a.
Wichtig sind leistungsbezogene Aussagen für künftige Angebotskalkulationen.
Ausgewiesen werden die Baustellenstunden im Rahmen des Berichtswesens auf der Baustelle
  • als Aufschreibungen in der Summe für die betriebliche Lohnbuchhaltung sowie
  • für einen Bauauftrag und ggf. differenziert nach Teilleistungen bis hin zu Kalkulationseinheiten als Grundlage für den Soll-Ist-Stundenvergleich zu den Arbeitsstunden.
14.09.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Umsatzquote
Die Umsatzquote ist eine Kennzahl der Produktivität, die in der Bauwirtschaft allgemein von Interesse und wichtiger Aussage ist.Die Umsatzquote lässt sich folgendermaßen berechnenIm Bauhauptgewerbe in Westdeutschland wurde 2008 ein Umsatz von 127,2 T...
Produktivität
Die Produktivität kann in verschiedener Weise ausgedrückt werden: als mengenmäßiges Verhältnis aus ausgeführter Leistung und dem zur Herstellung erforderlichen Einsatz: ... , umgekehrt als Verhältnis: ... , Als Einsatzfaktoren kommen i...
Leistung je Stunde
Die Leistung je Stunde leitet sich aus dem Verhältnis ... ab.Für die Leistung können verschiedene Leistungskennzahlen herangezogen werden, beispielsweise die hergestellte Bauleistung, Betriebs- oder Baustellenleistung, Umsatzerlöse u. a., und zwar i...
Produktivitätsanalyse
Aus den Aufzeichnungen im Rechnungswesen des Bauunternehmens können die erforderlichen Ausgangswerte übernommen und für analytische Aussagen ins Verhältnis gesetzt werden.Als Resultat lassen sich folgende wichtige Produktivitätskennzahlen ableiten: U...
Kosten je Stunde
Die Kosten je Stunde leiten sich aus dem Verhältnis ... ab.Für die Kosten können verschiedene Kennzahlen herangezogen werden, beispielsweise die kalkulierten oder tatsächlich angefallenen Kosten nach Kostenarten wie Lohnkosten, Stoffkosten u. a. sow...
Auswertungen zur Lohnrechnung
Eine aussagefähige Lohnabrechnung sollte dem Bauunternehmer genügend Informationen liefern, die für die Unternehmensführung und seine personalpolitischen Aktivitäten dienlich sind. Geeignete Hilfsmittel sind: Personalstatistiken zu Beschäftigten im...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere