Baurecht / BGB

Bauvorhaben

Unter Bauvorhaben (BV) ist allgemein die Errichtung eines Bauwerks oder einer Außenanlage zu verstehen. Der Gesetzgeber spricht von Bauvorhaben beispielsweise:
  • im § 29 Abs. 1 im Baugesetzbuch von Vorhaben, "die die Errichtung, Änderung oder Nutzungsänderung von baulichen Anlagen zum Inhalt haben",
  • in den Bauordnungen der Bundesländer, z. B. im § 61 der Sächsischen Bauordnung von "verfahrensfreien Bauvorhaben" wie Gebäuden, Verkehrsanlagen, Einfriedungen u. a.,
  • in § 650u Abs. 1 BGB zum Bauträgervertrag im Sinne der "Errichtung oder des Umbaus eines Hauses oder eines vergleichbaren Bauwerks",
  • in § 34c Abs. 1 in der Gewerbeverordnung zum Bauträger, der gewerbsmäßig Bauvorhaben als Bauherr im eigenem Namen und für eigene Rechnung vorbereitet und durchführt, wobei hierzu auch Altbausanierungen zu rechnen sind.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bauvorhaben"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm gibt eine Handlungsanleitung zum baubegleitenden Bodenschutz und zielt in seiner Anwendung auf die Minimierung der Verluste der gesetzlich geschützten natürlichen Bodenfunktionen im Rahmen von Baumaßnahmen ab, sofern erhebliche Eingriffe d...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Diese Norm gilt für geotechnische Untersuchungen von Boden und Fels einschließlich ihrer Inhaltsstoffe als Baugrund für Bauwerke aller Art. Sie ergänzt auf nationaler Ebene europäischen Regelungen und ist daher ausschließlich zusammen mit der DIN EN ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2011-03
Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Konzeption eines Bauvorhabens ist die fachgerechte Planung des Schutzes des Bauwerkes gegen Feuchtigkeit. Das Bauwerk ist so zu planen und auszuführen, dass Hygiene, Gesundheit und Umwelt von Bewohnern und Benutz...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bauvorhaben"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Bei Ausführung aller im Leistungsverzeichnis aufgeführten Leistungen sind die Gefahrstoffverordnung und die Technischen Regeln zu beachten, für Schadstoff Asbest....
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Vorankündigung des Bauvorhabens
Bereits vor Beginn der Bauausführung hat der Auftraggeber der zuständigen Behörde eine Vorankündigung mit den wichtigsten Angaben zur Baustelle zu übermitteln, wenn mit Bezug auf § 2 Abs. 2 der Baustellenverordnung (BaustellV vom 10.06.1998 im BGBl. ...
Abhängigkeitsliste
Die Terminplanung für den Bauablauf innerhalb der Arbeitsvorbereitung bedient sich oft einer Zusammenstellung der einzelnen Bauarbeiten, in der die Abhängigkeiten untereinander erfasst und dargestellt werden. Dies ist um so wichtiger, je größer das B...
Bauleiter der Behörde
Öffentliche Auftraggeber und große Kommunen haben oft eigene Mitarbeiter oder mitwirkende Architektur- und Ingenieurbüros, die von der Planung bis hin zur Abnahme des Bauvorhabens alle damit verbundenen Aufgaben und Tätigkeiten durchführen. Speziell ...
Planfeststellungsverfahren
Bei öffentlichen Bauvorhaben vor allem des Verkehrsbaus werden in der Regel alle Beteiligten (z. B. Anhörungsbehörden, Fachbehörden, Vorhabenträger, betroffene Gemeinden und Bürger) in einem förmliche Verwaltungsverfahren angehört, wofür die Regelung...
Baupreisverordnung
Die Baupreisverordnung VO PR 1/72 regelte in der Vergangenheit die Preisbestimmung und -bemessung für Bauaufträge, bei denen die eingesetzten Mittel größer als 50 % der Mittel zur Durchführung des Bauvorhabens waren. Sie wurde überwiegend angewandt f...
Zwischenkalkulation
Als Zwischenkalkulation werden Soll-Ist-Vergleiche zum Arbeitszeitaufwand und zu den Kosten nicht erst nach Abschluss des Bauvorhabens bzw. Bauauftrags, sondern bereits während der Bauausführung für einzelne Bauabschnitte bzw. Bauarbeiten oder Gewerk...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere