Investition/Finanzierung des Baubetriebs

Kredit

Kredit ist die befristete Überlassung von Geld durch einen Kreditgeber (als Gläubiger) an einen Kreditnehmer (als Schuldner), beispielsweise an ein Bauunternehmen oder einen Bauhandwerksbetrieb im Baugewerbe. Zur Überlassung wird ein Kreditvertrag abgeschlossen und darin die dafür geltenden Bedingungen vereinbart. Der Kreditnehmer verpflichtet sich, den Kredit termingerecht zu tilgen und für die Überlassung Zinsen zu zahlen.
Kredite können nach verschiedenen Kreditarten unterschieden werden, so z. B. nach der Kreditdauer, dem Verwendungszweck, dem Kreditgeber und der Besicherung.
Im Baugewerbe werden vorrangig nachgefragt:
Kredit und Darlehen sind zwei Begriffe, die häufig dem Inhalt nach nicht unterschieden werden. Das BGB regelt in den §§ 607 - 609 das Darlehen. Diese Regelungen gelten analog auch für den Kredit. Folglich ist jeder Kredit ein Darlehen. In der Praxis und im Sprachgebrauch hat sich eingebürgert, dass beim Kredit meistens ein kürzerer und für das Darlehen in der Regel ein längerfristiger Zeithorizont für die Ausreichung maßgebend ist.
Die Gewährung eines Kredits setzt zunächst einen Kreditantrag beim Kreditgeber, beispielsweise einen Kreditantrag für Förderkredite, voraus. Daran schließen sich in der Regel Gespräche und Kreditverhandlungen an. Wichtig dafür sind gute Beziehungen von Baubetrieben zu Banken. Vor einer Kreditvergabe wird der Kreditgeber zunächst die Kreditwürdigkeit des Antragstellers prüfen. Grundlage dafür bildet das Rating zum Kreditnehmer als Kern jeder Kreditentscheidung. Mithilfe des Ratings lässt sich einschätzen, inwieweit ggf. Kreditrisiken bestehen.
Eine Kreditvergabe wird anschließend in der Regel nur möglich sein, wenn:
  • dem Kreditgeber zum gewährenden Kredit keine Kreditrisiken entstehen und
  • Kreditsicherheiten durch den Kreditnehmer vorhanden und zu gewährleisten sind.
Sollte der Kreditwunsch des Unternehmens vom Kreditinstitut abgelehnt werden, ist ggf. eine Kreditmediation vorzusehen, d. h. durch einen Mediator die Ablehnung prüfen zu lassen.
29.05.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Kredit"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Raumluftmessung, Kontrollmessung zum Schutz Dritter, Schadstoff Asbest TRGS 519, nach LGA Baden-Württemberg (Leitfaden), Einzelmessung durchführen, auswerten, dokumentieren, Wiederholungsmessungen aufgrund nicht erreichter Abnahme werden nicht vergüt...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Langfristige Kredite
Langfristige Kredite können von Banken, Versicherungen sowie auch von Privaten gegeben werden. Für die Unternehmen steht auch noch eine Vielzahl von unterschiedlichen Förderprogrammen bereit, so z. B. Kredite von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufb...
Kreditantrag für Förderkredite
Der Wunsch eines Bauunternehmens nach einer Fremdfinanzierung setzt zunächst einen Kreditantrag beim Kreditgeber (in der Regel die Hausbank) auf dessen Formularen voraus. In Verbindung mit dem Kreditantrag ist im Gespräch zwischen Unternehmen und Kre...
Kreditarten
Von Kreditnehmern nachgefragte Kredite als zeitlich befristete Überlassung von Geld durch einen Kreditgeber können nach verschiedenen Kreditarten unterschieden werden, so z. B.: nach der Kreditdauer als kurzfristige (in der Regel bis 6 Monate), mitte...
Eurogeldmarktkredite
Eurogeldmarktkredite sind kurzfristige Kredite bis meistens maximal 36 Monate Laufzeit, die in der Regel zinsgünstiger (z.T. 2-3 %) als Kontokorrentkredite sind. Sicherheiten werden banküblich gefordert. Es sind Festkredite. Die Rückzahlung erfolgt b...
Dispositionskredit
Ein Dispositionskredit gewährt die Überziehung des laufenden Kontos eines Kunden beim Kreditinstitut in freier Verfügung. Dieser Überziehungskredit wird in der Regel mit Überziehungszinsen von durchaus 2 bis 5 % belegt, die zusätzlich zu den Zinsen z...
Diskontkredit
Der Diskontkredit ist ein Wechselkredit. Dem Wechselinhaber wird Geld zur Verfügung gestellt und damit ein Kredit gewährt, indem eine Bank den noch nicht fälligen Wechsel aufkauft und den Barwert unter Abzug eines Zinses (Diskont) für die Restlaufzei...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere