HOAI

Leistungsmenge

Die Leistungsmengen können zunächst nach Soll-Mengen und Ist-Mengen differenziert werden. Für jede Leistungsposition mit Ordnungszahl ist bei der Aufstellung eines Leistungsverzeichnisses (LV) im Rahmen der Leistungsphase 5 nach HOAI bei einer Ausschreibung die Leistungsmenge als Soll-Menge sowie die zugeordnete Mengeneinheit anzugeben. Welche Mengeneinheiten als Abrechnungseinheiten heranzuziehen sind, wird jeweils in den Tz. 0.5 der DIN-Vorschriften zu den einzelnen Gewerken in der VOB, Teil C geregelt, beispielsweise in der DIN 18330 - Mauerarbeiten - die Abrechnungseinheiten
  • Flächenmaß (m²) für Mauerwerk,
  • Raummaß (m³) für Schüttungen,
  • Längenmaß (m) für gemauerte Schornsteine,
  • Anzahl (Stück) für Fertigbauteile,
  • Masse (kg,t) für Betonstahl.
Die Berechnung der Leistungsmengen erfolgt auf Grundlage der Unterlagen der Bauplanung im Rahmen der Mengenermittlung. Für diese Berechnungen sind keine verbindlichen Methoden vorgeschrieben.
Eine moderne und zugleich rationelle Methode liegt modellbasiert mit "DBD-Kostenkalkül" vor. Dabei wird zunächst ein Referenzmaß als Hintergrundbild (Bild- oder pdf-Datei) festgelegt und eingelesen. Über die unterlegte Grafik entstehen Kombinationen mathematischer Figuren. Dabei wird das Bauwerk als Gesamtprojekt in Projektbereiche, wie z. B. Geschosse, Dach, erdberührte Bauteile gegliedert. Nach der Kalkülmethode können daraufhin die Soll-Mengen bestimmt werden.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Leistungsmenge"

Ausgabe 2018-05
Diese Richtlinie beschreibt die Anwendung von Bauwerksinformationsmodellen zum Abgleich von Leistungsmengen und Controllingstrukturen in den Bereichen „Kostenplanung“, „Terminplanung“, „Ausschreibung und Vergabe“ sowie „Ausführung und Abrechnung“ unt...
- VDI-Richtlinie im Originaltext -
VDI-Richtlinie
Auszug im Originaltext aus VDI 2552 Blatt 3 (2018-05)
Diese Richtlinie beschreibt die Anwendung von Bauwerksinformationsmodellen zum Abgleich von Leistungsmengen und Controllingstrukturen in den Bereichen „Kostenplanung“, „Terminplanung“, „Ausschreibung und Vergabe“ sowie „Ausführung und Abrechnung“ unt...
- VDI-Richtlinie im Originaltext -
VDI-Richtlinie
Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere