VOB / ATV / ZTV

Verdingungsunterlagen

Der Begriff Verdingungsunterlagen war bis 2002 gebräuchlicher, als die VOB mit der heutigen Bezeichnung „Vergabe- und Vertragsordnung“ noch als „Verdingungsordnung“ genannt wurde. Die Verdingungsunterlagen werden nunmehr meistens synonym als Vergabeunterlagen verstanden.
Die Verdingungsunterlagen sind ein Bestandteil der Vergabeunterlagen. Sie beinhalten wesentliche Grundlagen des Angebots. Speziell nach § 1 in VOB, Teil B gehören zu den Verdingungsunterlagen
06.02.2016
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Mitwirkung bei der Vergabe
Die Mitwirkung bei der Vergabe ist Inhalt der Leistungsphase 7 der HOAI.Jeweils für die verschiedenen Leistungsbilder sind die Tätigkeiten in der HOAI aufgeführt. Bei der Objektplanung für Gebäude sind nach HOAI folgende Leistungen maßgebend: Zusamme...
Änderungssatz bei Lohngleitung
Soll eine Lohngleitklausel vereinbart werden, ist vom Bieter ein Änderungssatz anzugeben. Er gibt an, um wie viel Tausendstel sich der Preis der Leistung (bzw. die Einheitspreise) für die anzubietenden bzw. abzurechnenden Bauleistungen ändern wird, ...
Beschaffung energieeffizienter Produkte
Grundlage für die Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen ist die Allgemeine Verwaltungsvorschrift vom 17. Januar 2008 (EVV- EnEff) sowie die Erste Änderung vom 18. Januar 2012 und die Zweite Änderung vom 16. Januar 2013. Die daf...
Rabatt
Rabatt ist ein Preisnachlass als Reduzierung durch den Lieferanten, der in einem gewissen Zusammenhang zu einer Leistung des Empfängers steht und somit eine Art Leistungsentgelt darstellt. Rabatte können als absoluter Betrag oder als Prozentsatz ange...
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV)
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) befinden sich nicht in den Teilen A und B der VOB. Sie werden meistens dann in die Verdingungsunterlagen mit einbezogen, wenn ein und derselbe Auftraggeber bei gewöhnlich gleichartigen Baumaßnahmen zus...
Bekanntgabe der Nachunternehmer
Die Bekanntgabe der Nachunternehmer konnte vom Auftraggeber bei einem VOB/Vertrag nach § 4 Abs. 8, Nr. 3 VOB/B-2012 verlangt werden. Eine Neufassung wurde in Verbindung mit der Umsetzung von EU-Richtlinien zur Auftragsvergabe - wirksam ab 18. April 2...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere