Netto-Raumfläche (NRF)

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Netto-Raumfläche (NRF)

Die Netto-Raumfläche (NRF) umfasst nach DIN 277- 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (Ausgabe Januar 2016) und mit Bezug auf Tz. 6.2 "alle Grundflächen der nutzbaren Räume aller Grundrissebenen des Bauwerks" mit ihren lichten Maßen zwischen den Baukonstruktionen in Höhe der Oberseite der Boden- bzw. Deckenbeläge.
Die NRF gliedert sich in Nutzflächen (NUF), Technikflächen (TF) und Verkehrsflächen (VF).
Zur NRF werden nach Tz. 6.2.1 in der DIN 277 - 1 auch zugerechnet:
  • Grundflächen von begehbaren Installations- und Aufzugsschächten mit einem lichten Querschnitt größer 1,0 m²,
  • freiliegende Installationen,
  • fest eingebaute Gegenstände, beispielsweise Öfen, Bade- und Duschwannen,
  • Vormauerungen und Bekleidungen, die nicht raumhoch sind,
  • Einbaumöbel, z. B. Regale, Schrankwände,
  • Bewegliche Raumteiler, z. B. Vorhänge und Faltwände.
Bei der Berechnung der NRF sind folgende weiteren Aspekte zu beachten:
  • die Grundflächen von Räumen mit waagerechten Bodenflächen sind aus ihren tatsächlichen Maßen zu ermitteln,
  • die konstruktiven und gestalterischen Vor- und Rücksprünge wie Fuß- und Sockelleisten, vorstehende Teile von Fenster- und Türbekleidungen u. a. sind nicht mit zu berücksichtigen,
  • Grundflächen von schräg verlaufenden Baukonstruktionen wie Treppen, Rampen oder Tribünen sind der darüber liegenden Grundrissebene zuzuordnen, wenn sie keine eigene Grundrissebene darstellen und sich dort nicht mit anderen Grundflächen überschneiden,
  • Grundflächen unter der untersten Treppe oder Rampe sind derjenigen Grundrissebene zuzuordnen, auf der sie liegen und danach entsprechend ihrer Nutzung zuzuordnen, z. B. der Technikfläche,
  • Grundflächen von Installations- und Aufzugsschächten mit einem lichten Querschnitt größer als 1,0 m² werden nur den Grundrissebenen zugerechnet, auf denen sie begehbar sind.
Die Genauigkeit der Flächenermittlung wird sich nach dem Stand der Bauplanung (beispielsweise Entwurfs- oder Ausführungsplanung) und den dafür erarbeiteten jeweiligen Planungsunterlagen richten. Die herangezogenen Planungsunterlagen sind dafür anzugeben.
Besteht ein Bauprojekt aus mehreren funktional, räumlich oder wirtschaftlich abgrenzbaren Bauwerken oder Bauabschnitten, so sind die Grundflächen jeweils getrennt zu bestimmen.

Normen und Richtlinien zu Netto-Raumfläche (NRF)

DIN 277-1 [2016-01]6.1 Brutto-Grundfläche (BGF) 6.1.1 Inhalt und Abgrenzung Zur Brutto-Grundfläche (BGF) gehören die nutzbaren Netto-Raumflächen (NRF) und die Konstruktions-Grundflächen (KGF) aller ...
DIN 277-1 [2016-01]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Grundflächen des Bauwerks 3.1.1 Brutto-Grundfläche (BGF) Gesamtfläche aller Grundrissebenen des Bauwerks 3.1....
DIN 277-1 [2016-01]5.1 Genauigkeit der Ermittlung Die Genauigkeit der Ermittlung von Grundflächen und Rauminhalten richtet sich nach dem Stand der Planung (z. B. Bedarfsplanung, Vorplanung, Entwurfs...
DIN 277-1 [2016-01]4.1 Grundsatz und Gliederungstiefe Die nach dieser Norm ermittelten Grundflächen des Bauwerks sind entsprechend ihrer Art und Nutzung nach der Tabelle 1 zu gliedern. Brutto-Grundf...
DIN 277-1 [2016-01]7.1 Brutto-Rauminhalt (BRI) 7.1.1 Inhalt und Abgrenzung Zum Brutto-Rauminhalt (BRI) gehören die Rauminhalte aller Räume und Baukonstruktionen, die sich über den Brutto-Grundfläche...

Begriffs-Erläuterungen zu Netto-Raumfläche (NRF)

Die Verkehrsfläche umfasst nach DIN 277 - 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) eine Teilfläche der Netto-Raumfläche (NRF) , die der horiz ...
Mit Bezug auf Tz. 5.6 in der DIN 277 - 1- Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) sind Grundflächen und Rauminhalte ihrer unterschiedlichen Raum ...
Der Netto-Rauminhalt umfasst nachDIN 277 - 1 -Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (Ausgabe Januar 2016) und mit Bezug auf Tz. 7.2 den Rauminhalt aller Räume des Bauwerks, die ...
Die Brutto-Grundfläche (BGF) ist in der DIN 277 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) definiert. Die BGF umfasst die: Konstruktions-Grundflä ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren