Bauplanung

Bauwerk-Baukonstruktionen

Bauwerk-Baukonstruktion ist die Kostengruppe 3 (bzw. 300) in der Gliederung der Baukosten nach der DIN 276 - Kosten im Bauwesen in der neu bearbeiteten Ausgabe vom Dezember 2018 (als Zusammenfassung der vorherigen Teile Hochbau und Ingenieurbau). Die Kostengruppe „KG 300 – Bauwerk-Baukonstruktionen“ wurde in der DIN 276 (2008-12) so überarbeitet, dass eine einheitliche Kostengliederung für Hochbauten, Ingenieurbauten und Infrastrukturanlagen vorliegt.
Die Kostengruppe 3 – Bauwerk-Baukonstruktionen – wird differenziert nach 1- bis zum 3-Steller (bzw. Hunderter-, Zehner- und Einer-Stellen) in der DIN 276 ausgewiesen.
300Bauwerk-Baukonstruktion
mit folgenden allgemeinen Aussagen:
Bauleistungen und Lieferungen zur Herstellung des Bauwerks von Hochbauten, Ingenieurbauten und Infrastrukturanlagen, jedoch ohne die technischen Anlagen (KG 400)
Dazu gehören auch die mit dem Bauwerk fest verbundenen Einbauten, die der jeweiligen Zweckbestimmung dienen, sowie die mit den Baukonstruktionen in Zusammenhang stehenden übergreifenden Maßnahmen.
Zu den Baukonstruktionen gehören auch die mit dem Bauwerk verbundenen Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen. Außenanlagen außerhalb des Bauwerks und gestaltete Freiflächen gehören zur KG 500.
Bei Umbauten und Modernisierungen von Baukonstruktionen zählen hierzu auch die Kosten von Teilabbruch-, Instandsetzungs-, Sicherungs- und Demontagearbeiten. Die Kosten sind bei den betreffenden Kostengruppen auszuweisen.
310Baugrube
320Gründung, Unterbau
330Außenwände/ Vertikale Baukonstruktionen, außen
340Innenwände/ Vertikale Baukonstruktionen, innen
350Decken/ Horizontale Baukonstruktionen
360Dächer
370Infrastrukturanlagen
390Baukonstruktive Einbauten
390Sonstige Maßnahmen für Baukonstruktionen
Detailliertere Aussagen zu 3-Steller-Positionen der Kostengruppe 300 sowie redaktionelle Anmerkungen zu Änderungen gegenüber vorherigen Ausgaben werden im Baunormenlexikon untersetzt und sind dort aufrufbar.
Die Tiefe bzw. die heranzuziehende Ebene der Kostengliederung richtet sich auch nach den Anforderungen der jeweils geforderten Stufe der Kostenermittlung nach DIN 276, so für Zwecke:
  • des Kostenrahmens nach DIN 276 nach der ersten Ebene (Hunderterstellen) der Kostengruppen,
  • der Kostenschätzung im Rahmen der Leistungsphase 2 nach der HOAI nach der zweiten Ebene (Zehnerstellen),
  • der Kostenberechnung im Rahmen der Leistungsphase 3 nach HOAI nach der dritten Ebene,
  • des Kostenanschlags nach DIN 276 nach der dritten Ebene sowie darüber hinaus nach technischen Merkmalen oder herstellungsmäßigen Gesichtspunkten,
  • der Kostenfeststellung nach DIN 276 mindestens bis zur dritten Ebene bzw. nach der Gliederung der für das Bauprojekt festgelegten Struktur des Kostenanschlags.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Bauwerk-Baukonstruktionen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
2,44 €/m2
mittel
2,61 €/m2
bis
2,77 €/m2
Zeitansatz: 0,060 h/m2 (4 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Göttingen
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bauwerk-Baukonstruktionen"

DIN-Norm
Ausgabe 1993-10
Diese Norm legt allgemeine Grundsätze fest, die für die Prüfung von Holzbaukonstruktionen unter statischer Belastung anzuwenden sind. Durch diese Prüfungen soll erforderlichenfalls nachgewiesen werden, dass eine Konstruktion die festgelegten Kriterie...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Diese Norm hat den gleichen Anwendungsbereich wie in DIN EN 1997-1 angegeben. Diese Norm gilt nur in Verbindung mit DIN EN 1997-1 und DIN EN 1997-1/NA. Die Einhaltung der Gebrauchstauglichkeit durch Qualitätssicherung, z. B. der Nachweis der Einhal...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bauwerk-Baukonstruktionen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Abbruch des Einfachständerwerks der Trennwand, aus Holz/Holzwerkstoff, im Rahmen einer Totalabbruchmaßnahme, Ständerachsabstand '625' mm, Querschnitt B/H 40/60 mm, Wichte des Abbruchstoffes DIN EN 1991-1-1 7,5 kN/m3, Ausführung innerhalb des Bauwerk...
Abrechnungseinheit: m2
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Rauminhalte des Bauwerks
Nach DIN 277 - 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) zählen zu den Rauminhalten eines Bauwerks der: Brutto-Rauminhalt (BRI) als Gesamtvolumen eines Bauwerks,, Netto-Rauminhalt (NRI) ...
Grundflächen des Bauwerks
Zu den Grundflächen des Bauwerks rechnen mit Bezug auf Tz. 3.1 in der DIN 277- 1 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen- Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) die: Brutto-Grundfläche (BGF) als Gesamtfläche aller Grundrissebenen eine...
Bauplanung für Ingenieurbauwerke
Die Bauplanung für Bauwerke des Ingenieurbaus erfolgt im Rahmen der Objektplanung. Betreffende Regelungen werden in den §§ 41 bis 44 sowie in der Anlage 12 der HOAI-2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) getroffen. Die Planungsleistungen für Ingenieu...
Bauwerkskosten
Bauwerkskosten umfassen die Summen als Gesamtkosten der Kostengruppen nach DIN 276 KG 300 - Bauwerk - Baukonstruktionen und, KG 400 - Bauwerk - Technische Anlagen, der Hunderter-Stellen nach der Kostengliederung nach DIN 276.Grundlage i...
Betonwand
Allgemein Als Betonwände werden Wände aus dem Werkstoff Beton bezeichnet, die sehr unterschiedlich hergestellt werden können. Sowohl Ortbetonwände als auch Wandkonstruktionen aus Betonfertigteilen oder gemauerte Wände aus Beton-Mauersteinen sind Beto...
Spundwand
Einsatzgebiet von Stahlspundwänden Spundwände aus Stahlspundbohlen bzw. Spundwandprofilen werden seit mehr als 90 Jahren gebaut. Sie haben sich im Spezialtiefbau und Wasserbau bewährt, aber auch als nahezu wasserdichter, verformungsarmer Baugrubenv...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere