BW- Kennzahlen

Beziehungskennzahlen

Beziehungskennzahlen gelten als spezifische Gruppe von relativen Kennzahlen. Ins Verhältnis gesetzt werden dabei meistens absolute Kennzahlen, die zwar gleichgeordnet, aber wesensverschieden sind.
Beziehungszahlen werden vorrangig im Rahmen der Kennzahlenrechnung für Aussagen zu betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen im Bauunternehmen sowie folglich im Bau- Controlling herangezogen. Voraussetzung ist dabei, dass die einbezogenen Ausgangsdaten auch eine sinnvolle Relation erlauben, aussagefähige Beurteilungen gestatten und somit die Gefahr von Fehlinterpretationen ausschließen.
Beispiele:
19.12.2015
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

ARGE-Rohergebnis
Das ARGE-Rohergebnis sagt über das Ergebnis als Differenz zwischen den in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) angefallenen Kosten bzw. Aufwendungen und erfassten Leistungen bzw. Erlösen aus, jedoch ausschließlich von Mängelansprücherückstellungen und Allg...
Baustellenergebnis
Das Baustellenergebnis wird als Differenz zwischen Bauleistungen (als hergestellte Leistungen) der Baustelle und den dafür angefallenen Kosten in der Regel monatlich im Rahmen der Baustellenabrechnung ermittelt, und zwar kostenstellenbezogen. Sowohl ...
Betriebsergebnis
Das Betriebsergebnis ist stets ein periodenbezogenes Ergebnis. Es errechnet sich als Differenz zwischen betrieblichen Kosten und Leistungen, d. h. der hergestellten Leistungen in einer Periode, beispielsweise Monat, Quartal und Geschäftsjahr. Es ist ...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere