Baurecht / BGB

Bietergemeinschaftsvertrag

Ist von mehreren Bauunternehmen die Abgabe eines gemeinsamen Angebots als Bietergemeinschaft (BG) vorgesehen, sollten die Rechtsbeziehungen zwischen den beteiligten Mitgliedern der BG sowie gegenüber dem Ausschreibenden und ggf. Dritten vertraglich geregelt bzw. vereinbart werden. Als Rechtsform ist eine BGB-Gesellschaft nach §§ 705 ff. BGB vorzusehen.
Den Bauunternehmen wird dafür ein vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. herausgegebener Mustervertrag zur Anwendung empfohlen. Er liegt als aktualisierte und überarbeitete Fassung 2016 vor und kann in digitaler Version oder Printform von der BWI-Bau GmbH Düsseldorf (www.bwi-bau.de) bezogen werden.
Hauptanliegen einer solchen Vereinbarung sind die Verpflichtungen der Beteiligten der BG,
  • als Zweck ein gemeinsames Angebot zur Ausschreibung abzugeben,
  • sich für den gemeinsamen Zweck einzusetzen, sich gegenseitig zu unterstützen und sich nicht anderweitig um diesen Bauauftrag zu bemühen,
  • bei Erhalt des Bauauftrags die gemeinsame Durchführung und Regelung der Rechtsbeziehungen in Form einer Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE) vorzusehen,
  • gesamtschuldnerisch zu haften.
Der Mustervertrag 2016 (vorher aus 2003) erhielt eine komplett neue Fassung und wurde zu den ARGE-Musterverträgen inhaltlich aufeinander abgestimmt. Er weist folgende Gliederung mit 8 Paragrafen auf 10 Seiten aus, zugleich mit inhaltlichen Aussagen und Verweis auf wesentliche Aktualisierungen gegenüber der vorherigen Fassung:
  • § 1 Gesellschafter/Beteiligungsverhältnis:
    • mit Aussagen zur Beteiligung in % von Hundert,
    • mit Verweis in der Fußnote auf ein Urteil des BGH vom 13.12.1983 zur Zulässigkeit einer Bietergemeinschaft,
  • § 2 Vertretung gegenüber Auftraggeber und Dritten/ Geschäftsführung:
    • mit Benennung eines bevollmächtigten Vertreters,
    • Aufnahme der notwendigen Zustimmung aller Gesellschafter zu einem Rechtsstreit,
    • Verweis darauf, dass die BG keinen eingerichteten eigenen Geschäftsbetrieb nach § 1 Abs. 2 im Handelsgesetzbuch (HGB) unterhält,
  • § 3 Beauftragung/ Fortsetzung als ARGE oder Dach-ARGE :
    • mit Aussagen zur Fortsetzung im Auftragsfall mit angepasstem Zweck und Inhalt,
    • mit bestehend bleibendem Beteiligungsverhältnis, Zuordnung der technischen und kaufmännischen Geschäftsführung sowie zur Vergabe von Leistungen an Nachunternehmer,
  • § 4 Beteiligungsübertragung/ Beendigung/ Kostenerstattung:
    • mit Ergänzung einer Übertragung einer Gesellschafterbeteiligung an Dritte (unter Berücksichtigung eines Beschlusses der Vergabekammer Thüringen vom 14.01.2015),
    • Möglichkeit zur Kostenerstattung innerhalb der BG sowie Ergänzung zum Verzicht auf Erstattung untereinander oder Erstattung auf Nachweis oder entsprechend dem Beteiligungsverhältnis,
  • § 5 Weitere Vereinbarungen
    • zu treffen ggf. im Einzelfall,
  • § 6 Erklärungen/ Compliance/ Ausschlussgründe:
  • § 7 Streitentscheidung/Schiedsgericht/Gericht:
    • Aktualisierung bezüglich einer außergerichtlichen Streitbeilegung,
    • bei Nichtvereinbarung einer Schiedsgerichtsordnung sind die Regelungen in der Streitlösungsordnung für das Bauwesen (SL Bau) heranzuziehen,
  • § 8 Änderungen/ Ergänzungen:
    • bei Erfordernis Vornahme in Schriftform.
Es sollte evtl. auch erwogen werden, für den Fall der Verletzung der gegenseitigen Bindung eine Pönale als Vertragsstrafe zu vereinbaren.
Der erläuterte Mustervertrag ist für eine BG nicht bindend. Die Bietergemeinschaft kann auch einen individuell gestalteten und abgefassten Gesellschaftervertrag aufstellen und vereinbaren.
11.01.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Compliance in ARGE-Verträgen
Bauunternehmen können sich zur Durchführung einer Baumaßnahme als gemeinsamen Zweck in einer Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE) zusammenschließen und dazu vorher ein gemeinsames Angebot als Bietergemeinschaft (BG) abgeben. Als Hilfsmittel für die vertrag...
ARGE-Musterverträge
Bei einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) als spezifischer Form des Zusammenschlusses von Bauunternehmen zur Durchführung einer Baumaßnahme als gemeinsamen Zweck sollten die Rechte und Pflichten in einem Gesellschaftsvertrag festgestellt und festgeschrie...
Dach-ARGE
Die Dach-ARGE ist eine spezielle Form von Arbeitsgemeinschaften (Bau-ARGEn) als Gelegenheitsgesellschaft nach BGB (§§ 705 ff). Für einen Bauauftrag überreichen zwei oder mehr Bauunternehmen als Bietergemeinschaft (BG) ein Angebot an den Auftraggeber ...
ARGE-Vertrag
Schließen sich Bauunternehmen zur Ausführung eines Bauauftrags als gemeinsamen Zweck in einer Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE) zusammen, so sind die rechtlichen Pflichten in einem Vertrag der Gesellschafter untereinander sowie auch gegenüber dem Auftra...
Bietergemeinschaft (BG)
Bei einer Bietergemeinschaft (BG) schließen sich mehrere Bauunternehmen in der Regel als eine BGB-Gesellschaft (§§ 705 ff. BGB) zusammen, die als Vorgesellschaft einer späteren Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE) vorausgeht. Ihr liegt die Übereinkunft de...
Arbeitsgemeinschaft (Bau-ARGE)
Die Bau-ARGE ist eine spezifische Kooperationsform in der Bauwirtschaft. Um einen Bauauftrag gemeinsam durchführen zu können, schließen sich zwei oder mehrere rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Bauunternehmen in einer Arbeitsgemeinschaft (AR...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich akzeptiere Individuelle Cookie-Einstellungen