Buchhaltung / Rechnungswesen

Soll-Kosten

Soll-Kosten beziehen sich vorrangig auf wertmäßige Aussagen unmittelbar mit Bezug auf eine Leistungsmenge, eine Bauarbeit bzw. einen Arbeitsabschnitt oder eine Leistungsposition im Leistungsverzeichnis (LV). Demgegenüber wird allgemein von Plan-Kosten gesprochen, wenn sich die Werte aus einem betrieblichen Finanzplan für die Leistung des Gesamtbetriebes, einer Baustelle oder anderen Kostenstelle bzw. eines Verantwortungsbereichs ableiten.
Die Soll-Kosten können unterschiedlich hoch sein. Wichtig dabei ist, ob sich die Aussage auf die Soll-Leistungsmenge oder die Ist-Leistungsmenge der betreffenden Leistung bezieht, so beispielsweise als:
  • Soll-Kosten auf Grundlage einer Angebots- oder Arbeitskalkulation für die Soll-Leistungsmengen im Leistungsverzeichnis (LV) oder
  • Soll-Kosten für die Ist-Leistungsmenge auf Grundlage eines Aufmaßes für die ausgeführten Bauleistungen.
Diese Anpassung ist beispielsweise von Bedeutung für aussagekräftige Kostenvergleiche für Betrieb und Baustellen mit beispielhafter Darstellung unter diesem Begriff für einen Baubetrieb bis hin zu Baustellen, aber auch möglich bis hin zu einzelnen Bauarbeiten bzw. Arbeitsabschnitten und Leistungspositionen. Diese Anpassungen können weiter auch nach Kostenarten und mindestens auch für die Gesamtkosten in den Baustellen und ggf. für die Spartenleistungen (z. B. Tiefbau, Straßenbau, Hochbau) vorgenommen werden.
Sollen die Soll-Kosten vergleichbar zu den Ist-Kosten für die Ist-Leistungsmenge ausgewiesen werden, müssen die Soll-Kosten der Soll-Leistung auf die Soll-Kosten für die Ist-Leistung umgerechnet bzw. angepasst werden. Nur so wird eine Vergleichbarkeit zwischen Ist- und Soll-Kosten gewährleistet. Die vergleichbaren Soll-Kosten mit Bezug auf die Ist-Leistungsmenge werden oft auch als "Hätte-Kosten" bezeichnet. Wichtig dabei ist immer, dass für die Soll- und Ist-Kosten auch die gleiche Leistung zugrunde liegt.
Für die Bestimmung der Soll-Kosten für die Ist-Leistungsmenge sind zunächst die Ist-Leistungsmengen durch Aufmaß nach den Anforderungen bzw. Abrechnungsregeln in den DIN-Vorschriften der VOB, Teil C festzustellen. Weicht die Ist-Leistungsmenge von der Soll-Leistungsmenge mengenmäßig und daraus folgend wertmäßig ab, sind die Soll-Kosten an die Ist-Leistung anzupassen. Die Anpassung erfolgt leistungsproportional, beispielsweise in dieser Form:

Beispiel zur leistungsproportionalen Anpassung der Soll-Kosten an die Ist-Leistung

  • Soll-Leistungsmenge für die Bauarbeit xx im LV = 1.000 m²
  • Soll-Kosten für die Bauarbeit aus:
    Einheitspreis (EP) aus dem LVxSoll-Leistungsmenge
    15,00 €/m²x1.000 m²= 15.000,00 €
  • Ist-Leistungsmenge nach Aufmaß = 1.080 m²
  • Soll-Kosten (Hätte-Kosten) für die Ist-Leistungsmenge:
    Einheitspreis (EP) xIst-Leistungsmenge
    15,00 €/m²x1.080 m²= 16.200,00 €
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Soll-Kosten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
21,76 €/m
mittel
23,07 €/m
bis
24,72 €/m
Zeitansatz: 0,137 h/m (8 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Tübingen
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Soll-Kosten"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Bauarbeiten jeder Art bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten....
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Soll-Ist-Vergleichsrechnung
Der Soll-Ist-Vergleichsrechnung ist die Aufgabe zugewiesen, die mit der Arbeitskalkulation ermittelten Soll-Kosten und Soll-Leistungsmengen den in der Baubetriebsrechnung nachgewiesenen Ist-Kosten sowie Ist-Leistungsmengen gegenüberzustellen, um die ...
Soll-Menge
Die SOLL-Mengen sind erforderlich für die einzelnen Leistungspositionen entsprechend der Gliederung im Leistungsverzeichnis (LV). Sie sind im Rahmen der Bauplanung bei der Aufstellung des Leistungsverzeichnisses nach der Leistungsphase 5 gemäß HOAI f...
Soll-Ist-Vergleich zu Lohnkosten
Beim Soll-lst-Kostenvergleich ist vor allem bereits während der Bauausführung von Interesse (z. B. monatlich mit der Baustellenabrechnung), ob und in welchem Umfang Kostenabweichungen vorliegen und Kostenmehrinanspruchnahmen gegenzusteuern ist. Wicht...
Kosten
Der Kostenbegriff wird in einem Bauunternehmen mit unterschiedlicher Aussage herangezogen, und zwar: einerseits als Grundbegriff des Rechnungswesens in der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR-Bau) und, zum anderen als Begriff der Baukosten im ...
Kosten im Ingenieurbau
Grundlage bildet die DIN 276- Kosten im Bauwesen mit ihrem speziellen Teil 4: Ingenieurbau der Ausgabe August 2009. Dieser Teil beschränkt sich auf die spezifischen Festlegungen zum Ingenieurbau. Er gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, ins...
Direkte Kosten
Lassen sich Kosten für eine Einzel- bzw. Teilleistung "direkt" zurechnen, wird von direkten Kosten gesprochen. Diese Art der Zurechnung ist einerseits von Bedeutung in der Baubetriebsrechnung bei der Zuordnung von Kosten für eine Baumaßnahme bzw. ein...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere