Baurecht / BGB

Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen

Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen
Bild: © pressmaster, Fotolia.com
Die Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen durch öffentliche Auftraggeber im Inland wird geregelt in den Vorschriften der Vergabeverordnung (VgV) (vom 12. April 2016 in BGBl. I, S. 624, zuletzt geändert am 12. November 2020) in den §§ 73 bis 80. Grundlagen lieferte die umfassende Reform des Vergaberechts als Umsetzung von EU-Richtlinien in deutsches Recht. Mit den Regelungen in der VgV ist die vorherige "Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF)" weggefallen.
Nach § 74 VgV werden Architekten- und Ingenieurleistungen in der Regel vergeben im:
Die Vergabe soll unabhängig von Ausführungsinteressen erfolgen. Dem Auftraggeber (AG) obliegt zu prüfen, ob die Leistungsausführenden geeignet sind und die geforderte Berufsqualifikation nachweisen können, wobei die Eignungskriterien in einem angemessenen Verhältnis zum Auftragsgegenstand stehen sollen. Bei Hinzuziehung eines "beratenden Ingenieurs" kann ggf. der Nachweis über die Zulassung nach jeweiligem Landesrecht verlangt werden.
Ist die Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen zu einer gestellten Aufgabe vorgesehen, so kann der öffentliche Auftraggeber diese nach § 76 Abs. 2 VgV nur im Rahmen eines Planungswettbewerbs, eines Verhandlungsverfahrens oder eines wettbewerblichen Dialogs verlangen. Hierfür ist für die Leistung der Bewerber eine angemessene Vergütung festzusetzen. Demgegenüber werden aber die Kosten für die Erstellung von Bewerbungs- und Angebotsunterlagen nicht erstattet.
Die auszuführenden Leistungen werden in der Regel in einem Werkvertrag bestimmt. Dafür liefert das BGB seit 2018 erstmalig einen eigenständigen Typus nach §§ 650q bis 650t BGB zum Architekten- und Ingenieurvertrag, in dem die Hauptleistungspflichten zu regeln wären.
Zur Bestimmung von zu schuldenden Einzelleistungen gegenüber dem Besteller erfolgt in der Praxis meistens eine Bezugnahme auf die Grundleistungen nach HOAI als zu erbringende Leistungen sowie deren Vergütung nach den Orientierungen in der HOAI als Preisrecht.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Architekt
Ein Architekt plant ein Bauwerk oder eine Außenanlage nach den Regeln der Baukunst und überwacht, dass sie in technischer und wirtschaftlicher Weise einwandfrei errichtet werden. Der Pflichtenkreis ist sehr umfangreich. Er reicht von der reinen Pla...
Architekten- und Ingenieurleistungen
Architekten- und Ingenieurleistungen umfassen Leistungen, für die eine berufliche Qualifikation als Architekt oder Ingenieur erforderlich ist und die als solche vom Auftraggeber gewünscht werden. Die Leistungen werden in der Regel auf Grundlage ein...
Architekten- und Ingenieurvertrag
Der Architekten- und Ingenieurvertrag wurde im Bauvertragsrecht im BGB ab 2018 erstmals eigenständig als werkvertragsähnlicher und besonderer Vertragstyp eingeführt, gewissermaßen im Werkvertragsrecht eingeordnet. Die spezifischen Vorschriften werde...
Freiberufliche Leistungen am Bau
Im § 18 Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG) führt der Gesetzgeber bestimmte Berufsgruppen an, die Tätigkeiten als freie Berufe ausüben und daraus freiberufliche Einkünfte erzielen. Als freiberufliche Tätigkeiten und damit verbundene Leistungen am Bau...
Baupreisindizes
Baupreisindizes spiegeln die Entwicklung der Preise für den Neubau und die Instandhaltung von Bauleistungen an Gebäuden, Bauwerken sowie für Architektur- und Ingenieurdienstleistungen wider. Die Ergebnisse zur Statistik der Bauleistungspreise werden ...
HVA F-StB
HVA F-StB ist die Kurzbezeichnung für das "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen im Straßen- und Brückenbau". Es umfasst das Regelwerk für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen am Bau, speziell für...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere