HOAI

Grundleistungen nach HOAI

Grundleistungen nach HOAI
Bild: © f:data GmbH
Grundleistungen umfassen als Architekten- und Ingenieurleistungen für seit 1. Januar 2021 begründete Vertragsverhältnisse nach § 3 Abs. 1 in der novellierten HOAI jene „Leistungen, die regelmäßig im Rahmen von Flächen-, Objekt- oder Fachplanungen auszuführen sind. Sie sind zur ordnungsgemäßen Erfüllung eines Auftrags im Allgemeinen erforderlich“. Die Grundleistungen werden für die einzelnen Leistungsbilder nach HOAI wie zum Flächennutzungsplan in Anlage 2 bis hin zur Technischen Ausrüstung in Anlage 15 in der HOAI aufgeführt. Neben Grundleistungen können auch Besondere Leistungen nach HOAI vereinbart werden.
Die Leistungsbilder wiederum gliedern sich zu Grundleistungen in Leistungsphasen nach HOAI in den Teilen 2 – Landschaftsplanung, 3 – Objektplanung bis 4 – Fachplanung und in der Anlage 1 der HOAI, wobei sachlich zusammengehörende Grundleistungen jeweils zu in sich abgeschlossenen Leistungsphasen zusammengefasst werden. Die Beratungsleistungen nach HOAI in Anlage 1 der HOAI gelten künftig als weitere Fachplanungsleistungen, können aber weiterhin frei vereinbart werden. Die Anlage 1 erhielt mit den Präzisierungen eine inhaltliche Aufwertung.
Die vorher mit der Fassung 2013 der HOAI überarbeiteten und erweiterten Leistungsbilder, die innerhalb eines Leistungskatalogs neben den Besonderen Leistungen zu den Leistungsphasen vermerkt werden, bleiben dem Umfang und Inhalt nach bestehen. Das betrifft beispielsweise die folgenden seit 2013 aufgenommenen Grundleistungen:
  • Ortsbesichtigung in der Leistungsphase 1,
  • Erstellen eines Terminplanes als Bauablaufplan mit den wesentlichen Vorgängen in der Leistungsphase 2,
  • Koordination der Leistungen anderer an der Bauplanung fachlich Beteiligter in der Leistungsphase 3,
  • Fortschreibung des Terminplans in der Leistungsphase 5,
  • Ermittlung der Kosten auf Grundlage vom Planer bepreister Leistungsverzeichnisse sowie Kostenkontrolle durch Vergleich mit der Kostenberechnung nach DIN 276 in der Leistungsphase 6,
  • Koordination der Vergaben der Fachplaner und Führen von Bietergesprächen in der Leistungsphase 7,
  • Dokumentation des Bauablaufs, Organisation der Abnahme und Abnahmeempfehlungen für den Auftraggeber in der Leistungsphase 8,
  • fachliche Bewertung der innerhalb der Mängelanspruchsfrist festgestellten Mängel in der Leistungsphase 9.
Das Honorar als Vergütung für die Grundleistungen kann zwischen den Vertragspartnern frei vereinbart werden. Zum Zwecke der Honorarabrechnung können die Regelungen nach § 6 Abs. 1 in der HOAI hinsichtlich des Leistungsbilds, der Honorarzone und der zugehörigen Honorartafel zur Honorarorientierung zugrunde gelegt werden, soweit Grundleistungen durch die HOAI erfasst sind. Das Honorar wird sich nach der von den Partnern abgeschlossenen Honorarvereinbarung zu HOAI-Leistungen (künftig in Textform abfassbar) richten. Die bisherigen Grundlagen und Maßstäbe zur Honorarermittlung der HOAI 2013 bleiben als Preisrecht weiter erhalten, näher erläutert unter Honorargrundlagen nach HOAI. Sie können von den Vertragsparteien auch künftig herangezogen, ggf. aber auch andere Methoden für die Ermittlung des Honorars im Einzelfall vereinbart werden.
Die in den Honorartabellen als HOAI-Honorarsätze für Grundleistungen ausgewiesenen Beträge zu den betreffenden Leistungsbildern in den Teilen 2 bis 4 der novellierten HOAI gelten nur noch zur „Honorarorientierung“, die als Orientierungswerte in der Honorarspanne zwischen dem Basishonorarsatz nach HOAI als unteren Satz bis zu einem oberen Honorarsatz an der Art und dem Umfang der Aufgabe sowie an der Leistung ausgerichtet sind. Die vorherigen Mindest- und Höchstsätze dürfen – ableitend aus einem Urteil des EuGH vom 4. Juli 2019 – nicht mehr verbindlich vorgegeben werden. Für die Übergangszeit bis 31. Dezember 2020 wurde durch das BMI mit Erlass vom 5. August 2019 bereits auf eine „individualvertragliche Vereinbarung“ zum Honorar bei weiterer Anwendung der HOAI verwiesen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

HOAI-Honorarsätze für Grundleistungen
Das Honorar als Vergütung für Architekten- und Ingenieurleistungen kann nach den Regelungen in der novellierten HOAI (Fassung 2021) vereinbart und berechnet werden, worauf auch auf weitere nähere Erläuterungen unter Honorargrundlagen nach HOAI ve...
HOAI
Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) repräsentiert seit 1977 Preisrecht für Leistungen der Bauplanung. Die HOAI 2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) sah verbindliche Mindest- und Höchsthonorarsätze für die Vergütung von Planungsl...
Bauphysik nach HOAI
In der Anlage 1 – Weitere Fachplanungs- und Beratungsleistungen – der HOAI werden in Tz. 1.2 die Grundleistungen für Bauphysik aufgeführt. Zu den Grundleistungen, die weiter nach Leistungsphasen gegliedert werden, gehören: Wärmeschutz und Energi...
Ingenieurvermessung nach HOAI
In der Anlage 1 – Weitere Fachplanungs- und Beratungsleistungen – der HOAI werden in Tz. 1.4 die Grundleistungen nach HOAI für Ingenieurvermessung aufgeführt. Einbezogen sind Leistungen für das Erfassen raumbezogener Daten über Bauwerke und Anla...
Erfolgshonorar nach HOAI
Für Leistungen bei der Bauplanung war im alten § 7 Abs. 6 der HOAI-2013 vorbestimmt, dass ein „Erfolgshonorar“ zusätzlich zum vereinbarten Honorar nach den Sätzen in den Honorartafeln vereinbart werden konnte. Als Voraussetzung galt, dass Planungsl...
Leistungen nach HOAI
Werden Architekten- und Ingenieurleistungen zur Bauplanung zwischen Vertragspartnern auf Grundlage der HOAI vereinbart, sind die Aussagen zu Leistungen und Leistungsbildern neu in § 3 der novellierten HOAI-2021 maßgebend, wobei stets die Wirtscha...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere