VOB / ATV / ZTV

Vergabe-Informationen

Nach dem Vergaberecht ist über die Vergabe eines Bauauftrags im Nachhinein zu informieren. Dies gebietet zu öffentlichen Bauaufträgen der Grundsatz der Transparenz von Ausschreibungen und Vergaben. Bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich sind mit Bezug auf § 19 Abs. 1 im Abschnitt 1 der VOB/A-2016 die Bieter zu unterrichten, sobald ein Zuschlag erteilt worden ist. Auch jene Bieter sind zu informieren, deren Angebote ausgeschlossen wurden bzw. nicht in die engere Wahl kamen. Die nicht berücksichtigten Bieter können innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang ihres in Textform gestellten Antrags die Gründe für die Nichtberücksichtigung ihres Angebots verlangen, und zwar in Textform mit Aussagen auch zu den Vorteilen des Angebots des erfolgreichsten Bieters und dessen Namen.
Bei EU-weiten Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte sind die analogen Regelungen nach § 19 EU im Abschnitt 2 der VOB/A-2016 zu beachten. Der öffentliche Auftraggeber hat die betroffenen Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, unverzüglich in Textform zu informieren, weiterhin auch über die dafür maßgebenden Gründe. Das gilt gleichermaßen auch für Bewerber. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung vorgenannter Informationen abgeschlossen werden, bei Übermittlung auf elektronischem Weg frühestens nach 10 Kalendertagen. Die Informationspflicht kann jedoch in jenen Fällen entfallen, in denen das Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist.
Analoge Regelungen gelten bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen nach § 19 VS im Abschnitt 3 der VOB/A-2016.
Für die Vergabeinformationen und Dokumentationen zum Vergabeverfahren liefern die Vergabehandbücher spezielle Vordrucke und Formblätter, teils mit erläuternden Richtlinien, so:
  • bei Baumaßnahmen mit Bezug auf den Hochbau das Formblatt 331 - Vergabevermerk: Entscheidung über den Zuschlag - im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2008, Stand April 2016) im Abschnitt 310, 340 und 350 (Vermerke zur Vergabe),
  • Straßen- und Brückenbaumaßnehmen nach HVA B-StB (Ausgabe April 2016) im Teil 2 in den Abschnitten 2.0 (Nr. 11) und 2.5 (Nr. 22).
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Vergabe-Informationen"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen fest. Diese Bestimmungen enthalten u. a. Regeln für die Beschreibung der Leistung, für die Verjährung von Mängelansprüchen, für Fristen und für die Wertung der Angebote.Di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für die Ausführung von Nieder- und Mittelspannungsanlagen mit Nennspannungen bis 20 kV bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abr...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Vergabe-Informationen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Erstellung eines Sicherheitskonzeptes für Telekommunikationssysteme in Abstimmung mit dem AG unter Berücksichtigung des IST-Zustandes einschl. Beschreibung von: - Datenschutz, Datensicherheit, - IT-Sicherheit einschl. Festlegung der Domainvergabe, ...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Auftragsbekanntmachung zur Vergabe
Die Auftragsbekanntmachung leitet sich für öffentliche Bauaufträge aus der Vergabeverordnung (VgV) ab und findet ihre Umsetzung in der VOB Teil A jeweils im § 12 der Abschnitte 1 bis 3 sowohl für nationale Vergaben im Unterschwellenbereich als au...
Vorinformation zur Vergabe
Der EU-weiten Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte sowie für verteidigungs- und sicherheitsspezifische Baumaßnahmen kann der öffentliche Auftraggeber mittels einer Vorinformation die Absicht einer geplanten Auftragsvergabe bekannt machen....
Vermerke zur Vergabe
Mit Bezug auf die Anforderungen gemäß § 8 in der Vergabeverordnung (VgV) sind bei öffentlichen Bauaufträgen jeweils zu dokumentieren: das gesamte Vergabeverfahren, weiterhin, umfassend die einzelnen Stufen des Verfahrens, die einzelnen Maßna...
Diskriminierungsverbot bei der Vergabe
Kein Unternehmen bei der Vergabe zu diskriminieren bedeutet, alle Bieter gleich zu behandeln. Dies wird bei nationalen Vergaben im Unterschwellenbereich im § 2 Abs. 2 in VOB Teil A gefordert. Den Einzelbietern sind auch die Bietergemeinschaften gleic...
Vergabe- und Vertragshandbücher
Für die Vergabe von öffentlichen Bauaufträgen sind neben den Regelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), der Vergabeverordnung (VgV), der Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV) sowie der der Vergabe- und Vertragsordnun...
Angebotsfristen bei EU-Vergaben
Die Angebotsfristen für EU-weite Vergaben werden im § 10 a bis d EU im Abschnitt 2 in der VOB Teil A neu vorbestimmt. Zugrunde liegen die Regelungen zum Vergaberecht für ab dem 18. April 2016 neu durchgeführte Verfahren nach den präzisierten EU-Vors...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere