Baukalkulation / Angebot / Nachträge

ABC-Analyse zur Angebotskalkulation

Die ABC-Analyse ist eine Methode zur Klassifikation und Schwerpunktbildung durch Dreiteilung, d. h. Einteilung aller zu betrachtenden bzw. zu bewertenden Positionen in folgende drei Gruppen:
A-wichtig und umfangreich (in der Regel die vorderen 20 %),
B-weniger wichtig und nicht so umfangreich (die mittleren 50 %),
C-nebensächlich bzw. von geringer Bedeutung (die hinteren 30 %).
Wurde vom Bauunternehmen als Bieter für eine ausgeschriebene Baumaßnahme die Angebotskalkulation vorgenommen, sollte vor Abgabe des Angebots eine betriebsinterne Wertung zur Angebotssumme (ohne Umsatzsteuer) und zu wichtigen Einheitspreisen von Leistungspositionen aus dem Leistungsverzeichnis (LV) erfolgen. Dafür bietet sich methodisch die ABC-Dreiteilung an, indem die Kalkulationsaussagen nach ihrer Wichtigkeit und ihrem Einfluss sortiert werden. Damit lässt sich eine Konzentration auf das Wesentliche erreichen.
ABC-Analyse zur Angebotskalkulation
Bild: © f:data GmbH
Die A-Positionen repräsentieren dann die wichtigsten und wertmäßig umfangreichsten Leistungspositionen aus dem LV. Sie bestimmen die Höhe des Angebots wesentlich. Bei Angeboten zu Bauleistungen kann die Faustregel unterstellt werden, dass ca. 20 % der Leistungspositionen in einem LV im Allgemeinen und meistens ca. 80 % den Wert der Angebotssumme bestimmen bzw. umfassen. Neben Aussagen zur Angebotssumme bietet sich die ABC-Analyse gleichermaßen bei der Angebotskalkulation für die Bewertung einzelner Kalkulationsansätze und von einzelnen Kostenarten der Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) an.
Dieser Erkenntnis folgt die Baukalkulationssoftware nextbauder Firma f:data Weimar/ Dresden. Zu den ausgewiesenen Positionen nach ABC-Wichtigkeit kann die fachliche Wertung und Auswertung (Wissen und Erfahrung) der einzelnen kalkulierten Leistungspositionen erfolgen, und zwar sehr differenziert und auch mehrfach nacheinander. Beginnen sollte die Wertung mit den A-Positionen. Nach jeder neuen Entscheidung zum Kalkulationsansatz kann und wird sich ggf. eine neue Schwerpunktbildung ergeben. Neben sachlichen Aspekten können auch spekulative Erwägungen zu den Ansätzen geprüft und durchgerechnet werden.
In „nextbau“ zeigen die ABC-Analysen sofort die Kostengewichte des Bauauftrags, gewissermaßen als „Goldwäschersieb“ nach Wichtigkeit und ihrem Einfluss für die Angebotssumme. Aussagen werden zu folgenden 7 Segmenten bzw. Kostenpositionen der EKT getroffen:
Von Interesse ist jeweils, welche Positionen wertmäßig am umfangreichsten sind und damit die Angebotssumme am wesentlichsten beeinflussen. Neben den Gesamtbeträgen der Positionen dürften von gleichem Interesse auch die ABC-Resultate zu den anderen Segmenten sein, beispielsweise zu Baustoffen. Danach vorgenommene Änderungen in den Kalkulationsansätzen zieht neue Schwerpunkte nach sich, nicht nur zu dem gerade überprüften Segment, sondern auch wechselseitig mit Auswirkungen auf evtl. andere Positionen und andere Analyseschwerpunkte. Darin liegt zugleich der Vorteil von ABC-Betrachtungen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Stellschrauben für Aufträge mit Gewinn

ABC-Analyse und Auswertungen in nextbau
ABC-Analyse und Auswertungen in nextbau
Bild: © f:data GmbH
Mit nextbau drehen Sie an den richtigen Stellschrauben, damit Ihre Angebote sowohl Aufträge als auch Gewinne einbringen. Ob ABC-Analyse, mehrstufige Preisuntergrenzen oder weiteren Auswertungen zur Angebotskalkulation. Sie wissen genau, bei welchen Positionen sich Kalkulations-Aufwand lohnt und welche Spielräume Sie haben.
Mehr Informationen »

Verwandte Fachbegriffe

Auswertung der Angebotskalkulation
Die Angebotskalkulation liefert zu einer vom Bauherrn bzw. Auftraggeber (AG) erfolgten Ausschreibung die Grundlage für das preisliche Angebot des Bauunternehmens als Bieter. Erfolgt die Ausschreibung mit einem Leistungsverzeichnis (LV), dann werden i...
Aufgliederung der Einheitspreise (EFB 223)
Bei Bauaufträgen mit Ausschreibung nach dem Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017- Stand 2019, anzuwenden seit 1. August 2019) kann vom Bieter die Aufgliederung der angebotenen Einheitspreise (EP) verlangt werden, damit sich bei der W...
Kostenanalyse nach Baustellen
Als Schwerpunkte der Kostenanalyse nach Baustellen sollten untersucht werden: Kostenabweichungen im Plan-/Soll-Ist-, Zeit- und Ortsvergleich, Zuschlagsätze und Verrechnungsbasen der Gemeinkosten, auch für die Rückkopplung von Aussagen für künf...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere