Lohn / Tarif / Rente

Feuerungstechnisches Gewerbe

Feuerungstechnisches Gewerbe
Bild: © f:data GmbH
Das feuerungstechnische Gewerbe umfasst vorrangig Arbeiten zum:
  • Feuerungs- und Ofenbau sowie
  • Schornsteinbau.
Diese Tätigkeiten zählen mit zum Baugewerbe bzw. im Besonderen zum Bauhauptgewerbe. Hinsichtlich der Entlohnung der gewerblichen Arbeitnehmer, der Angestellten und Poliere sowie der Auszubildenden werden zugrunde gelegt die:
Im Besonderen betrifft es Lohnrelationen für die Lohnfestsetzung im Verhältnis zum Ecklohn im Baugewerbe zur Ableitung einer Lohnbasis und den zuzurechnenden Feuerungsbauzuschlägen, differenziert nach Feuerungs- und Schornsteinbau. Zu der Lohnzusammensetzung wird beispielhaft unter Löhne im feuerungstechnischen Gewerbe verwiesen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Feuerungstechnisches Gewerbe"

Auszug im Originaltext aus VDI 2050 Blatt 3 (2018-11)
Als fester Brennstoff wird in dieser Richtlinie ausschließlich Biomasse behandelt, da Kohle und Koks nur noch in Ausnahmefällen eingesetzt werden.Grundsätzlich ist vor der Planung des Aufstellraums die Art des Biomasse-Energieträgers mit dem Betreibe...
- VDI-Richtlinie im Originaltext -
VDI-Richtlinie

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere