Lohn / Tarif / Rente

Lohn im Baugewerbe

Als Lohn gelten alle aus nicht selbstständiger Tätigkeit erzielten Einkünfte aus einem Arbeitsverhältnis. Im Bauunternehmen betrifft es den Bruttolohn der gewerblichen Arbeitnehmer. Vom Bruttolohn werden durch den Arbeitgeber Abzüge für Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge einbehalten und das sich danach ergebende Nettoentgelt dem Arbeitnehmer ausgezahlt.
Die Höhe des Lohns wird durch die Entgelttarifverträge (Baugewerbe), einzelvertragliche Regelungen sowie durch die gesetzlichen Anforderungen zum Mindestlohn im Baugewerbe bestimmt. Maßgebend dabei sind im Baugewerbe beispielsweise weiterhin:
  • die Einstufung der gewerblichen Arbeitnehmer nach Lohngruppen,
  • die Anforderungen zur Nachweisführung der geleisteten Arbeitsstunden,
  • die Regelungen zur Arbeitszeitflexibilisierung und Behandlung von Arbeitszeitguthaben,
  • die Differenzierung nach Lohnformen.
Lohnformen charakterisieren die verschiedenen Methoden der Entlohnung:
  • Zeitlohn, in der Regel ohne, aber möglicherweise auch mit Leistungszulage
  • Leistungslohn mit Akkordlohn und/oder Prämienlohn.
Der Zeitlohn ist die wichtigste und am häufigsten angewandte Lohnform im Baugewerbe. Maßgebend ist beim Zeitlohn die Dauer der Arbeitszeit, und zwar ohne Rücksicht auf die dabei geleistete Arbeit bzw. erreichte Leistung. Erwartet wird vom Arbeitnehmer eine bestimmte durchschnittliche Leistung. Errechnet wird der Zeitlohn aus der Arbeitszeit (Stunden) und dem Lohnstundensatz (€/Stunde). Demgegenüber werden beim Leistungslohn auch die Mehrleistungsstunden vergütet. Das Interesse an einer leistungsbezogenen Entlohnung nimmt in den Bauunternehmen zu.
Der Lohn als Bruttoentgelt bildet die Grundlage für die Bestimmung des Kalkulationslohns, der für die Baukalkulation von wichtiger Aussage ist.
05.05.2017
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Lohn-Festbeträge (nach TV Lohn)
Im Ergebnis der Tarifrunde 2018 und des Schiedsspruchs zu den Löhnen im Baugewerbe (Bauhauptgewerbe) ab 1. Mai 2018 wurden in den Entgelttarifverträgen für gewerbliche Arbeitnehmer zusätzlich zu zahlende Festbeträge in den Jahren 2018 und 2019 in den...
Löhne im Besitzstand
Zum 1. September 2002 erfolgte im Baugewerbe eine neue Einteilung der gewerblichen Arbeitnehmer in 6 Lohngruppen (LG 1 bis 6) mit Bezug auf § 5 im Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe). Bis zum 31. August 2002 waren 8 Berufsgr...
Lohn für AN-Beförderung
In Bauunternehmen erfolgt die Beförderung der Arbeitnehmer zu entfernten Baustellen oft mit vom Arbeitgeber gestellten Fahrzeugen ("Bullis") von einem Sammelpunkt aus zur Bau- oder Arbeitsstelle. Meistens übernimmt ein zur Kolonne gehörender Arbeitne...
Maßgebender Lohn bei Lohngleitung
Der maßgebliche Lohn bildet eine Grundlage bei Anwendung bzw. einem Angebot mit Lohngleitklausel als eine Form von Preisgleitklauseln. Über die Lohngleitklausel soll eine während der Bauzeit evtl. eintretende Änderung der Löhne und Gehälter teilweis...
Lohnzuschläge (Baugewerbe)
Lohnzuschläge werden vom Arbeitgeber zusätzlich zum Tarif- bzw. Grundlohn auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften oder tariflicher Vereinbarungen gezahlt. Dafür sind die Regelungen nach dem "Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewer...
Löhne für Putz- und Trockenbauarbeiten
Werden Stuck-, Putz- und Trockenbauarbeiten durch Betriebe im Geltungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) auf Baustellen durchgeführt, so gelten für die Entlohnung der gewerblichen Arbeitnehmer Sonderlöhne in de...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere