Buchhaltung / Rechnungswesen

Neutraler Ertrag

Neutrale Erträge sind nicht unmittelbar das Resultat des betrieblichen Bauprozesses und folglich nicht Bestandteil der Bauleistungen innerhalb der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit. Sie gehören aber zum Ertrag einer Periode im Rahmen der betrieblichen Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) bis 2015 bzw. ab 2016 und somit zum Jahresabschluss für das Geschäftsjahr.
Dazu rechnen :
  • betriebsfremde Erträge, die sich vorrangig im Finanzbereich des Unternehmens darstellen und in der GuV nach dem Gesamtkostenverfahren in § 275 Abs. 2 Handelsgesetzbuch (HGB) in den Zeilen 9 bis 11 ausgewiesen werden wie:
    • Erträge aus Beteiligungen und sonstigen Finanzanlagen wie aus Gewinngemeinschaften, aus Anteilen an verbundenen Unternehmen sowie aus Beteiligungen,
    • vereinnahmte Zinsen aus Ausleihungen an verbunden Unternehmen, aus Aufzinsungen von Ausleihungen sowie Erträge aus Wertpapieren des Anlagevermögens,
    • sonstige Zinsen aus Einlagen bei Kreditinstituten, aus Forderungen, Aufzinsungsbeträge und ähnliche Erträge.
  • sonstige betriebsfremde Erträge, z. B. zugeflossene, nicht rückzahlbare staatliche Zuschüsse,
  • periodenfremde Erträge, z. B. nachträgliche Steuerrückvergütungen,
  • außerordentliche Erträge, z. B. beim Verkauf alter Baumaschinen und Geräte sowie Anlagen zu einem Preis, der über dem Restbuchwert liegt, Erträge aus der Stilllegung von Kapazitäten, Erträge aus außergewöhnlichen Versicherungsfällen u. a.,
Außerordentliche Erträge rechnen nur noch hinzu, wenn das Geschäftsjahr im Unternehmen vor dem 1. Januar 2016 begonnen wurde. Für Geschäftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen, entfällt der Ausweis von außerordentlichen Erträgen - wie auch von außerordentlichen Aufwendungen - in der Gliederung zur GuV. Außerordentliche Erträge werden künftig mit in den "sonstigen" betrieblichen Erträgen ausgewiesen sowie bei Anfall als außergewöhnliche Sachverhalte nach Art und Betrag im Anhang zum Jahresabschluss angegeben.
Wird die Baumaßnahme durch eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) ausgeführt, können ebenfalls neutrale Erträge nach den angeführten Beispielen anfallen.
Den neutralen Erträgen können die neutralen Aufwendungen (beispielsweise gezahlten Zinsaufwendungen) gegenübergestellt werden. Als Differenz stellt sich danach ein Ergebnis dar, bezeichnet allgemein als neutrales Ergebnis als spezielle periodenbezogene Ergebnisart mit den Anteilen des:
Das neutrale Ergebnis kann sich auch als Verlust darstellen, wenn die neutralen Erträge geringer sind als der neutrale Aufwand, beispielsweise infolge höherer Zinsaufwendungen gegenüber weitaus niedrigeren Zinserträgen.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Neutraler Ertrag

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
48,23 €/t
mittel
53,58 €/t
bis
58,95 €/t
Zeitansatz: 0,000 h/t (0 min/t)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Wuppertal
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Neutraler Ertrag"

DIN-Norm
Ausgabe 2011-09
Seit über 15 Jahren hat sich das Konzept der anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen als unverzichtbarer Bestandteil der informationstechnischen Infrastruktur von Gebäuden etabliert, da sie erhebliche technische und ökonomische Vorteile gegenü...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Neutraler Ertrag"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Für das Projekt wird eine anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlage in Gebäuden für eine dienstunabhängige, universell einsetzbare Verkabelung zur Unterstützung von informations- und kommunikationstechnischen Netzanwendung gefordert. Die technisc...
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Ertrag
Ertrag ist ein Begriff in der Unternehmensrechnung. Er drückt den Wertzuwachs im Bauunternehmen in einem Abrechnungszeitraum aus. Den Erträgen werden die Aufwendungen in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) gegenübergestellt, und als Differenz der E...
Sonstige Erträge nach BKR
Im Baukontenrahmen (BKR) der Ausgabe 2016 werden die Erträge eines Unternehmens differenziert und getrennt ausgewiesen in der Kontenklasse 5 - Erträge - nach: betrieblichen bzw. betriebsbedingten Erträgen mit Ausweis in den Kontengruppen 50 bis 54 u...
Neutrales Ergebnis
Als neutrales Ergebnis (neutraler Gewinn oder Verlust) gilt für Jahresabschlüsse im Unternehmen, die vor dem 1. Januar 2016 begonnen wurden, die Summe aus dem Finanzergebnis als Differenz zwischen Erträgen im Finanzbereich (z. B. aus Beteiligungen u...
Neutraler Aufwand
Neutraler Aufwand dient nicht unmittelbar dem eigentlichen Bauprozess in einem Bauunternehmen, gehört aber zum Aufwand, so beispielsweise allgemein: betriebsfremder Aufwand wie gewährte Spenden, Schenkungen, außerordentlicher Aufwand wie Versicherung...
Periodenfremde Erträge
Als periodenfremde Erträge gelten allgemein solche Erträge im Bauunternehmen, die nicht in der zu betrachtenden Abrechnungsperiode, sondern entweder aus einer vorhergehenden bzw. früheren oder einer späteren Abrechnungsperiode herrühren. Betriebswirt...
Betriebsbedingte Erträge
Betriebsbedingte Erträge - auch als betriebliche Erträge bezeichnet - drücken den Wertzuwachs aus dem Bauprozess im Bauunternehmen aus. Sie werden allgemein von den sonstigen bzw. neutralen Erträgen abgegrenzt. Die betriebsbedingten Erträge umfassen ...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere