Personalwirtschaft / Arbeitsrecht

Produktive Arbeitsstunden im Jahr

Als Grundlage für die Bestimmung der produktiven Arbeitsstunden im Jahr kann die Anzahl der tatsächlichen Arbeitstage im Jahr dienen. Dafür bieten sich die vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) jährlich herausgegebenen Musterrechnungen sowohl für die gewerblichen Arbeitnehmer als auch für die aufsichtsführenden Poliere und Angestellten an wie sie für die Bestimmung der Zuschlagsätze für die Lohnzusatzkosten und Gehaltszusatzkosten herangezogen werden.
Die so bestimmten tatsächlichen Arbeitstage im Jahr sind mit den Stunden der täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden auf Grundlage der wöchentlichen Arbeitszeit von gegenwärtig 40 Stunden beispielsweise nach § 3 im Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe (BRTV-Baugewerbe) zu multiplizieren.
Allgemein wird die Anzahl der produktiven Stunden im Jahr schwanken für:
  • gewerbliche Arbeitnehmer zwischen 1.480 bis 1.600 Stunden,
  • aufsichtsführende Poliere ebenfalls zwischen 1.480 bis 1.600 Stunden sowie
  • Angestellte zwischen 1.680 bis 1.760 Stunden.
Die Anzahl der produktiven Stunden kann und wird sowohl regional als auch betriebsindividuell unterschiedlich sein. Inwieweit die angeführten Stunden auch produktiv im Sinne der gewünschten Leistungserbringung sind, bedarf der gesonderten Betrachtung, Prüfung und Einflussnahme.
Die produktiven Arbeitsstunden sind von den geleisteten Arbeitsstunden abzugrenzen. Letztere sind Gegenstand der Bauberichterstattung. Bauunternehmen im Bauhauptgewerbe mit 20 und mehr Beschäftigten haben die geleisteten Arbeitsstunden auf Baustellen, Bauhöfen und Werkstätten monatlich mit dem Formblatt " MBB - Monatsbericht Bauhauptgewerbe " an die Landesämter für Statistik zu melden.
31.07.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Produktivität
Die Produktivität kann in verschiedener Weise ausgedrückt werden: als mengenmäßiges Verhältnis aus ausgeführter Leistung und dem zur Herstellung erforderlichen Einsatz: ... , umgekehrt als Verhältnis: ... , Als Einsatzfaktoren kommen i...
Produktivitätsanalyse
Aus den Aufzeichnungen im Rechnungswesen des Bauunternehmens können die erforderlichen Ausgangswerte übernommen und für analytische Aussagen ins Verhältnis gesetzt werden.Als Resultat lassen sich folgende wichtige Produktivitätskennzahlen ableiten: U...
Wertschöpfungsquoten im Baugewerbe
Wertschöpfungsquoten sind Beziehungszahlen. Sie leiten sich aus dem Verhältnis: von Kostenanteilen des geschaffenen Neuwerts als Bruttowertschöpfung oder Nettowertschöpfung und Leistungskennzahlen mit Ausdruck in % sowie, von Brutto- oder Ne...
Tatsächliche Arbeitstage
Die tatsächlichen Arbeitstage sowohl für die gewerblichen Arbeitnehmer als auch für die aufsichtsführenden Poliere und Angestellten sind von Bedeutung bei der betriebsindividuellen Bestimmung der Zuschlagssätze sowohl für die Lohnzusatzkosten als auc...
Ermittlung der tatsächlichen Arbeitstage
Bei der betriebsindividuellen Bestimmung der Zuschlagssätze sowohl für die Lohnzusatzkosten (im engeren Sinn für die lohngebundenen Kosten) als auch Gehaltszusatzkosten sind zunächst die tatsächlichen Arbeitstage für die gewerblichen Arbeitnehmer, di...
Auswertungen zur Lohnrechnung
Eine aussagefähige Lohnabrechnung sollte dem Bauunternehmer genügend Informationen liefern, die für die Unternehmensführung und seine personalpolitischen Aktivitäten dienlich sind. Geeignete Hilfsmittel sind: Personalstatistiken zu Beschäftigten im...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere