Baurecht / BGB

Zahlungen an Dritte

Durch den Auftraggeber von Bauaufträgen sind Zahlungen an einen anderen als den Auftragnehmer, d. h. an einen Dritten, nur dann vorzunehmen, wenn dafür berechtigte und wirksame Gründe vorliegen, beispielsweise:
  • eine wirksame Abtretung,
  • eine wirksame Pfändung,
  • im Falle der Insolvenz des Dritten eine Zahlungsverpflichtung an den Insolvenzverwalter,
  • eine Zahlung an Nachunternehmer als Gläubiger bei Zahlungsverzug seines Auftraggebers, soweit die Voraussetzungen nach § 16 Abs. 6 VOB, Teil B gegeben sind,
  • eine Zahlung für fremde Lohnleistungen wie beispielsweise für den Auf- und Abbau von Gerüsten, Montage von Fertigteilen, Bewehrungsarbeiten u. a., soweit sie nicht innerhalb von Nachunternehmerleistungen ausgewiesen werden,
  • Zahlungen an Leistende als Gläubiger für fremde technologische Transportleistungen (beispielsweise für Erd- und Trümmermassen), soweit sie nicht als Nachunternehmerleistungen erfasst werden,
  • eine Zahlungsverpflichtung an Arbeitnehmer, soweit der Auftragnehmer z. B. für die Zahlung von Mindestlohn zu haften hat,
  • eine Zahlungsverpflichtung an Architekten und Fachingenieure, soweit sie vertraglich an der Ausführung von Leistungen des Auftragnehmers beteiligt sind,
  • eine Zahlungsverpflichtung gegenüber Lieferern und Herstellern von vorgefertigten Bauteilen, Elementen u. a.
Zu beachten ist zunächst dabei, dass bei Vorliegen mehrerer Abtretungen und Pfändungen die gesetzliche Rangfolge zu beachten ist. Wird dem Auftraggeber die Abtretung einer Forderung des Auftragnehmers als bisherigem Gläubiger angezeigt, darf er bei Abtretung der Forderung nicht mehr Zahlungen an den bisherigen Gläubiger mit Bezug auf § 407 BGB leisten.
Meistens sind die Gläubiger eines Auftragnehmers die Nachunternehmer (NU). Bei Zahlungsverzug eines Auftragnehmers gegenüber einem Nachunternehmer kann der NU Zahlung vom General - bzw. Hauptunternehmer als Auftraggeber einfordern. Der Auftraggeber ist berechtigt, Zahlungen an Nachunternehmer als Gläubiger des GU/HU zu leisten, soweit die Voraussetzungen aus § 16 Abs. 6 VOB/ B gegeben sind. Für das Verlangen ist keine bestimmte Form vorgeschrieben. Zu empfehlen ist diese Verfahrensweise meistens nur dann, wenn die Fortführung der Arbeiten ernsthaft gefährdet ist und die Zahlungen durch den Auftraggeber als zweckmäßig für das weitere Zusammenwirken der Ausführenden auf der Baustelle anzusehen sind.
Zu beachten sind bei öffentlichen Bauaufträgen speziell auch die Aussagen im:
  • Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017) in Richlinie 400 zur Bauausführung unter Tz. 14.9 zu Zahlungen an Gläubiger des Auftragnehmers (ggf. mit Einholung einer Entscheidung durch die Fachaufsicht führende Ebene, wenn keine Pfändung oder Abtretung zu seinen Gunsten vorliegt) sowie weiterhin zur Abtretungserklärung für die ein Formular nach Formblatt 431 zu berücksichtigen ist,
  • Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB) unter Tz. 3.8 und die dort empfohlenen Muster für eine Abtretungsanzeige, Anerkenntnis einer Pfändung u. a.
    Handelt es sich bei bei der Zahlung an Dritte um ein Restguthaben des Auftragnehmers, so ist der betreffende Auftraggeber schriftlich darüber zu informieren, dass dies die Schlusszahlung ist.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Fälligkeit der Vergütung
Die Fälligkeit einer Vergütung liegt vor, sobald der Schuldner auf Verlangen des Gläubigers zahlen muss. Für die Vergütung von Bauleistungen sind maßgebend die Regelungen bei einem VOB-Vertrag nach § 16 in der VOB, Teil B einsschließlich von vorbesti...
Uneinbringliche Forderungen
Als Forderungen gelten allgemein Ansprüche gegenüber Dritten, meistens auf Zahlung gegen Geld. Uneinbringlich ist eine Forderung, wenn sie durch gerichtliche Entscheidung für unberechtigt erklärt wurde, das Insolvenzverfahren mangels Masse eingestel...
Zweifelhafte Forderungen
Als Forderungen gelten allgemein Ansprüche gegenüber Dritten, meistens auf Zahlung gegen Geld. Zweifelhaft ist eine Forderung, wenn nicht mehr mit dem Erhalt des vollen Nennbetrag zu rechnen ist. Dann ist der wahrscheinliche Wert festzustellen bzw. z...
Liquide Mittel
Liquide Mittel umfassen die für Zahlungen verfügbaren bzw. heranzuziehenden finanziellen Mittel. Für die kurzfristige Betrachtung zur Liquidität können verschiedene Liquiditätsgrade (ersten bis dritten Grades) als Kennzahlen bzw. Maßstäbe zur Beurtei...
Vermögensübersicht der ARGE
Für eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) wird mit der Vermögensübersicht über den Stand der Konten informiert. In der Regel liefert ein EDV-Abrechnungsprogramm hierzu eine Druckliste. Bei manueller Aufbereitung kann das vom Hauptverband der Deutschen Baui...
Schlusszahlung nach BGB
Bei einem Werkvertrag nach BGB ist die Vergütung (als Zahlung) nach § 641 Abs. 1 BGB bereits „bei der Abnahme des Werkes“ fällig und zu entrichten, analog bei Teilen entsprechend bei der Teilabnahme. Erfolgt die in Geld festgesetzte Vergütung nic...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere