Baustoff / Werkstoff / Produkt

Bitumenbahn

Bitumenbahnen eignen sich zum Abdichten von Flachdächern, Gründächern, Nutzdächern, geneigten Dächern, zur Bauwerksabdichtung und der Abdichtung von Verkehrsbauwerken. Und auch Bewegungsfugen werden mit Bitumenbahnen verstärkt und abgedichtet.
Je nach Anforderungen, Planung und Normung werden dabei Bitumen-Dachdichtungsbahnen, Polymerbitumen-Dachbahnen, selbstklebende Bitumen-Dichtungsbahnen, selbstklebende Elastomerbitumenbahnen, Bitumenschweißbahnen, Polymerbitumen-Schweißbahnen, Elastomerbitumen-Schweißbahnen oder Glasvlies-Bitumendachbahnen eingesetzt und ein- oder mehrlagig, evtl. mit zusätzlichen Beschichtungen und Voranstrichen ausgeführt.
Bei der Bauwerksabdichtung geht es darum, Kellerräume vor Bodenfeuchtigkeit, gegen von außen drückendes Wasser oder gegen aufstauendes Sickerwasser abzudichten. Aber auch Nassräume in Bauwerken, wie Bäder oder Großküchen werden mit Bitumenbahnen abgedichtet. Zum Schutz der Kellerräume vor Bodenfeuchte können die Außenwände mit Bitumen-Voranstrich und anschließend mit Elastomerbitumen-Schweißbahnen versehen werden, aber auch die Verarbeitung von kaltselbstklebenden Bitumendichtungsbahnen u. a. auch mit HDPE-Trägerfolie stellen eine Alternative dar.
Die Bauwerksabdichtung gegen von außen drückendes Wasser erfolgt über Bitumen-Voranstriche, auf die mehrlagig Bitumen-Schweißbahnen, Elastomerbitumen-Schweißbahnen, Bitumen-Dachdichtungsbahnen und Elastomerbitumen-Dachdichtungsbahnen befestigt und evtl. mit einem weiteren Bitumenanstrich geschützt werden.
Gegen aufstauendes Sickerwasser werden Kellerräume ebenfalls von außen über Bitumen-Voranstrich und das Aufschweißen von Elastomerbitumen-Schweißbahnen abgedichtet.
In Nassräumen kommen zur Abdichtung häufig kaltselbstklebende Bitumendichtungsbahnen, kaltselbstklebende Elastomerbitumenbahnen oder Elastomerbitumen-Schweißbahnen zur Anwendung.
Sind in einem Gebäude mit Wasser gefüllte Becken/Bassins vorhanden, so ist das Gebäude auch gegen von innen drückendes Wasser abzudichten. Dies erfolgt mehrlagig, z. B. mit Polymerbitumen-Dachdichtungsbahnen oder Polymerbitumen-Schweißbahnen, mit denen die Wände und der Boden des Beckens mittels Schweiß- oder Flämmverfahren, Gieß- und Einwalzverfahren oder im Gießverfahren abgedichtet werden.
Die Abdichtung von Verkehrsbauwerken, wie Brückentragwerken, Tunneln, Parkdecks und Tiefgaragen erfolgt ebenfalls mittels Bitumenbahnen in ein- oder mehrlagiger Ausführung. Neben der extremen Temperaturwiderstandsfähigkeit und der Alterungsstabilität ist Bitumen ausreichend viskos beim Verschweißen und beim Asphalteinbau. Zudem stellen die verwendeten Bitumen-Schweißbahnen (evtl. mit Glasgewebeeinlage) einen optimalen Schubverbund zwischen Beton und Asphaltdecke her.
Zur Abdichtung von Dächern, wie Flachdächern, Gründächern, Nutzdächern und geneigten Dächern kommen häufig Elastomerbitumenbahnen als Dachdichtungsbahnen, Schweißbahnen, selbstklebende Bahnen und Dampfsperrbahnen zum Einsatz. Vorteil von Elastomerbitumenbahnen im Dachbereich ist, dass durch den Zusatz von Elastomeren (Kunststoffe wie Polyurethan) nachträglich auftretende Risse im Untergrund aufgenommen werden können. Dies gelingt, da die Elastomerbitumenbahnen elastischer als einfache Bitumenbahnen und somit reißfest sind. Undichte Stellen in der Dachhaut können damit verhindert werden. Zudem lassen sich die Elastomerbitumenbahnen auch noch bei niedrigen Temperaturen einbauen, da sie ein sehr gutes Kaltbiegeverhalten besitzen.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Bitumenbahn

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
21,16 €/m2
mittel
22,06 €/m2
bis
23,20 €/m2
Zeitansatz: 0,201 h/m2 (12 min/m2)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Mayen-Koblenz

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bitumenbahn"

Ausgabe 2014-11
Diese Norm gilt für die Anforderungen an handelsübliche nackte Bitumenbahnen. Die Festlegungen gelten nur zur Zeit der Lieferung.Für diese Norm ist das Gremium NA 005-02-10 AA "Dach- und Dichtungsbahnen (SpA zu CEN/TC 254/SC 1)" im DIN zuständig....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2013-12
Diese Norm legt die Definitionen und Eigenschaften von Bitumenbahnen mit Trägereinlagen fest, die für Dachabdichtungen verwendet werden. Dies beinhaltet Bahnen, die als Oberlagen, Zwischenlagen und Unterlagen verwendet werden. Diese Norm umfasst kein...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-05
Diese Norm legt die Eigenschaften und die Leistung von Bitumenbahnen mit Trägereinlage für Abdichtungssysteme für Brücken und andere Verkehrsflächen aus Beton fest, bei denen das Abdichtungssystem mit dem Brückenüberbau verbunden und mit Asphalt besc...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2007-03
Diese Norm legt die Definitionen und Eigenschaften von Bitumenbahnen mit Trägereinlagen, die hauptsächlich für Dächer verwendet werden. Dies beinhaltet Bahnen, die als Oberlagen, Zwischenlagen und Unterlagen verwendet werden. Diese Norm umfasst keine...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2005-02
Diese Norm legt die Definitionen und Eigenschaften von Bitumenbahnen mit Trägereinlagen, die hauptsächlich für Dächer verwendet werden. Dies beinhaltet Bahnen, die als Oberlagen, Zwischenlagen und Unterlagen verwendet werden. Diese Norm umfasst keine...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2006-08
Diese Norm legt die Eigenschaften von Abdichtungsbahnen aus Bitumen fest, die als Mauersperrbahnen zur Abdichtung von Bauwerken dienen. Sie enthält die Anforderungen und Prüfverfahren und ermöglicht die Konformitätsbewertung der Produkte nach den Anf...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2020-11
Dieses Dokument legt für die in DIN EN 13969, DIN EN 13967 DIN EN 14967 und DIN EN 14909 angegebenen Eigenschaften anwendungsbezogene Anforderungen für die Verwendung von Abdichtungsbahnen in der Abdichtung von erdberührten Bauteilen, von Innenräume...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2009-07
Diese Norm gilt für die Abdichtung von nicht wasserdichten Bauwerken und Bauteilen (aus massiven Baustoffen, zum Beispiel Stahlbeton, Mauerwerk) mit Bitumenwerkstoffen, Kunststoff und Elastomer-Dichtungsbahnen, nicht rissüberbrückenden ("starren") Di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2017-07
Diese Norm legt die Anforderungen an die Eigenschaften der zu verwendenden Stoffe für die Abdichtung von Dächern gegen Niederschlagswasser fest und unterteilt diese in Eigenschaftsklassen.Diese Norm wurde vom NA 005-02-11 AA „Dachabdichtungen“ im DIN...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2009-04
Diese Norm legt die Anforderungen an Stoffe fest, die zur Herstellung der Abdichtung von Bauwerken verwendet werden dürfen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 52129 (2014-11)
6.1 Gehalt an Löslichem Der Gehalt an Löslichem muss mindestens der Masse der verwendeten absolut trockenen Rohfilzpappe entsprechen.Die Prüfung erfolgt nach DIN 52123.6.2 Zug-/Dehnungsverhalten Die Höchstzugkraft muss mindestens den Werten der Tabel...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13707 (2013-12)
5.2.1 Sichtbare Mängel Das Produkt muss, geprüft nach EN 1850-1, frei von sichtbaren Mängeln sein.5.2.2 Maße, Toleranzen und flächenbezogene Masse Die Länge, Breite und Geradheit der Bahn sind nach EN 1848-1 zu bestimmen. Länge und Breite der Bahn dü...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13969 (2007-03)
Die Typen von Bitumenbahnen nach diesem Dokument werden wie folgt bezeichnet:Typ A: Bitumenbahn mit FeuchtigkeitssperreTyp T: Bitumenbahnen mit Grundwassersperre...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-2 (2009-04)
... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 13969 (2007-03)
5.1 Allgemeines 5.1.1 Wenn eine Toleranz in diesem Dokument begrenzt wird, braucht sie nicht vom Hersteller angegeben zu werden.5.1.2 Prüfungen zur Bestimmung der Produkteigenschaften nach diesem Dokument müssen, außer für die Erstprüfung und die wer...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 14695 (2010-05)
4.1 Allgemeines Wenn in dieser Europäischen Norm eine zulässige Abweichung angegeben wird, braucht sie nicht vom Hersteller genannt zu werden.Außer für die Erstprüfung und die werkseigene Produktionskontrolle (siehe 5.1) müssen die Prüfungen zur Best...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN SPEC 4102-23 (2018-07)
Dieser Abschnitt behandelt Bitumenbahnen mit Trägereinlage zur Dachabdichtung. Für diese können europäisch technische Produktspezifikationen wie zum Beispiel DIN EN 13707 oder ETAs (zum Beispiel auf Basis von ETAG 006) und nationale Anwendungsnormen ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-7 (2009-07)
Abdichtungen mit aufgeklebten Bitumenbahnen sind aus den nachfolgend aufgeführten Stoffen herzustellen: mindestens zwei Lagen Polymerbitumen Dachdichtungsbahnen, Bahnentyp PYE, nach DIN 18195-2:2009-04, Tabelle 3, Zeile 8; mindestens zwei Lagen Polym...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18195-3 (2011-12)
6.1 Allgemeines Bitumenbahnen sind nach einem der in 6.2 bis 6.7 festgelegten Verfahren vollflächig miteinander zu verkleben. Metallbänder sind grundsätzlich im Gieß- und Einwalzverfahren nach 6.4 zu verarbeiten. Das Schweißverfahren nach 6.6 darf nu...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN/TS 20000-202 (2020-11)
Zur Stoffbezeichnung von Bitumen- und Polymerbitumenbahnen werden Kurzzeichen verwendet, die in Tabelle 1 den jeweiligen Werkstoffen zugeordnet werden. ... BEISPIELE BA PYE — PV 200 S5 Bitumenbahn aus Polymerbitumen (PYE) mit Polyestervlieseinlage 20...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bitumenbahn"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Abdichtung der Innenwandflächen von Innenräumen DIN 18534-1 und DIN 18534-2, Wassereinwirkungsklasse W0-I (gering), Rissklasse R1-I (Rissbreitenänderung/-neubildung nach Aufbringen der Abdichtung bis 0,2 mm), einlagig, Bitumen-Dachdichtungsbahnen G 2...
Abrechnungseinheit: m2

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere