Baurecht / BGB

Stillschweigende Abnahme

Die stillschweigende Abnahme ist eine spezielle Abnahmeform. Sie wird auch synonym als konkludente Abnahme bezeichnet. Vorausgesetzt wird dabei ein Verhalten des Auftraggebers, aus dem das bauausführende Unternehmen als Auftragnehmer die Billigung seiner Leistung als im Wesentlichen als vertragsgerecht und mängelfrei erkennen kann.
Als ein solches Verhalten kann beispielsweise angesehen werden, wenn der Auftraggeber:
  • die ausgeführte Bauleistung als vertragsgerecht und mängelfrei billigt,
  • das erhaltene Werk in Nutzung nimmt und daraus keine anderen Schlüsse zu ziehen wären,
  • die erhaltene Schlussrechnung ohne Vorbehalte dem Bauunternehmen bezahlt.
Zu betrachten bliebe hierzu der jeweilige einzelne Fall, um Streitigkeiten von vornherein zu vermeiden. Den Vorschriften nach ist die Abnahme geregelt zu:
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Konkludente Abnahme
Die konkludente Abnahme ist die synonyme Bezeichnung für eine spezielle Abnahmeform, die meistens als stillschweigende Abnahme bezeichnet und darunter näher erläutert wird. Das bauausführende Unternehmen als Auftragnehmer kann dabei aus dem Verhalten...
Fiktive Abnahme
Die fiktive Abnahme ist eine Sonderform der Abnahme. Sie kann zu Bauverträgen sowohl nach BGB als auch VOB auftreten. Bei einem VOB-Vertrag gilt die fiktive Abnahme die Vorschrift nach § 12 Abs. 5 VOB/B. Danach tritt eine Abnahmefiktion zu folgenden ...
Abnahmeformen
Je nachdem, welche Bauvertragsart der Bauausführung zugrunde gelegt wird, kommen in der Baupraxis verschiedene Abnahmeformen bzw. –arten zur Anwendung. Entsprechende Vorschriften sind zu beachten: bei VOB-Verträgen nach § 12 VOB Teil B und, be...
Vergütung
Vergütung ist das Synonym für ein Entgelt, im speziellen Fall von Baumaßnahmen für die Leistungen auf Grundlage der vereinbarten Preise zu Bauleistungen. Zur Vergütung sind die jeweils für die Bauvertragsgestaltung maßgebenden Regelungen zu beachten,...
Vertretung der Bau-Vertragspartner
Vertragspartner für eine Baumaßnahme können natürliche Personen z. B. der Bau-Handwerksmeister oder Kapitalgesellschaften als juristische Personen sein, letztere vertreten durch die Geschäftsführer oder Mitglieder des Vorstands. Handelt sich um einen...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere