Abbruch / Abfall / Entsorgung / Recycling

Rückbauarbeiten

Rückbau steht meistens in Verbindung mit dem Abbruch von Bauwerken, Bauwerksteilen, baulichen und technischen Anlagen und den dabei anfallenden Abbrucharbeiten. Handeln kann es sich um den teilweisen oder vollständigen Rückbau, bei dem Bau- und Abbruchabfälle anfallen. Umfasst wird auch das Aufbereiten, Sammeln, Fördern, Lagern und Laden der rückgebauten Anlagen, der rückgewonnenen Stoffe und Bauteile sowie der zu entsorgenden Abfälle.
Speziell zur Abfallwirtschaft sind beim Rückbau die Anforderungen in folgenden Regelungen zu berücksichtigen:
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG, in BGBl. I 2012, S. 212)", das zum 1. Juni 2012 in Kraft trat,
  • Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV vom 18. April 2017 in BGBl. I, S. 896), als Neufassung in Kraft seit 1. August 2017,
  • POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung vom 17. Juli 2017 (in BGBl. I, S. 2644), die ebenfalls seit 1. August 2017 in Kraft ist und u. a. vorsieht, dass Polystyrol-Abfälle am Bau nicht mehr als "gefährlicher Abfall" einzustufen sind.
Die Bau- und Abbruchunternehmen sowie Bauhandwerksbetriebe als Abfallerzeuger und ggf. die Auftraggeber bzw. Bauherrn als Abfallbesitzer haben dafür Sorge zu tragen, dass die Abbruch- und Rückbauabfälle getrennt gesammelt, gelagert, befördert, entsorgt und einer Verwertung zugeführt werden.
Getrennthaltung und Recycling sollen dabei im Vordergrund stehen. Eine Getrenntsammlung von Abfällen kann nur entfallen, wenn sie unter Berücksichtigung besonderer Umstände des Einzelfalls technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist, insbesondere aufgrund geringer Menge oder hoher Verschmutzung.
Zur Getrenntsammlung und Sortierarbeit gelten für jede Baustelle Dokumentationspflichten bei Bauabfällen.
Hinsichtlich HBCD-haltiger Dämmstoffe wie Polystyrol-Abfälle am Bau werden unter diesem Begriff die spezifischen Anforderungen erläutert, die für die weiterhin getrennte Sammlung, Beförderung und Entsorgung von POP-haltigen Abfällen nach der POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung sowie den damit verbundenen Nachweispflichten durch die Abfallerzeuger und -besitzer von Bedeutung sind.
Bei öffentliche Bauaufträgen sind auch die Regelungen in den Vergabehandbüchern zu beachten, so zu:
  • Hochbaumaßnahmen im "Leitfaden für Ausschreibung und Vergabe zur Vermeidung, Verwertung und Beseitigung von Bau- und Abbruchabfällen sowie Baustellenabfällen" im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017) im Anhang 8 sowie Formblatt 241,
  • Abfällen bei Straßen- und Brückenbauarbeiten die Regelungen im spezifischen Handbuch HVA B-StB im Teil 3 unter Tz. 3.2 (Nr. 27).
Die Aus- und Beschreibung von Bauleistungen zu Rückbauarbeiten kann nach dem Leistungsbereich 084 im Standardleistungsbuch STLB-Bau - Dynamische BauDaten® erfolgen. Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV) sowie zur Abrechnung von Rückbauarbeiten werden in der VOB, Teil C in der DIN 18459 – Abbruch- und Rückbauarbeiten (Ausgabe September 2016) - beschrieben.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Rückbauarbeiten

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
2,20 €/m
mittel
2,32 €/m
bis
2,44 €/m
Zeitansatz: 0,050 h/m (3 min/m)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Osnabrück
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Rückbauarbeiten"

DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die allgemeinen Vertragsbedingungen fest, die bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und Nebenleistungen und der Abrechnung bei Kampfmittelräumungsarbeiten gelten.Diese Norm gilt für das Sondieren und Bergen von gewahrsam...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Rückbauarbeiten"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Trennschnitt zwischen Putz und zu erhaltendem Bauteil....
Abrechnungseinheit: m
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Bau- und Abbruchabfälle
Bau- und Abbruchabfälle fallen in Bauunternehmen und Bauhandwerksbetrieben im Wesentlichen auf Baustellen bei Abbruch- und Rückbauarbeiten sowie ggf. aus dem Bodenaushub auf der Baustelle an. Die Abfallkennzeichnung von Bau- und Abbruchabfällen (eins...
Beseitigung von Bauabfällen
Regelungen zum Abfall, zu Maßnahmen der Abfallwirtschaft und speziell der Beseitigung von Bau- und Abbruchabfällen, Baustellenabfällen sowie von POP-haltigen Abfällen und gewerblichen Siedlungsabfällen werden in folgenden Regelungen getroffen: Geset...
Verwertung von Bauabfällen
Regelungen zum Abfall sowie zu weiteren Maßnahmen der Abfallwirtschaft werden getroffen im Kreislaufwirtschaftsgesetz (Vom 24. Februar 2012 in BGBl. I 2012, S. 212), in Kraft seit 1. Juni 2012 und sind im Zusammenhang mit den aktuell erlassenen Vorsc...
Stilllegung von Gebäuden
Ein Gebäude als Immobilie durchläuft verschiedene Lebensphasen, beginnend mit der Bauplanung, Bauausführung, Nutzung bis hin zur Stilllegung sowie dem Rückbau bzw. Abbruch. Die Stilllegung bedeutet in diesem Ablauf praktisch das Nutzungsende der Immo...
Deponie
Regelungen zum Abfall und Maßnahmen der Abfallwirtschaft werden getroffen: im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG in BGBl. I 2012, S. 212 - in Kraft seit 1. Juni 2012) und speziell zur Behandlung von Abfällen zum Zwecke der Ablagerung auf Deponie in d...
Kreislaufwirtschaftsgesetz
Rechtliche Grundlagen zum Abfall sowie speziell zur Abfallvermeidung, Abfallverwertung und Abfallbeseitigung sowie zu weiteren Maßnahmen der Abfallwirtschaft werden im „Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträgliche...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere