Baugeräte / Vorhaltung / BGL

Bauwagen

Bauwagen dienen vorrangig im Rahmen der Baustelleneinrichtung (BE) als Unterkünfte bzw. Pausenräume auf Baustellen. Sie werden in der Euroliste BGL 2007 unter dem Punkt X. 2 mit folgender Unterteilung aufgeführt:
  • X.2.00 Bauwagen einachsig, mit festem Fahrgestell,
  • X.2.01 Bauwagen zweiachsig, mit festem Fahrgestell,
  • X.2.10 Bauwagen vom Fahrgestell absetzbar,
  • X.2.2 Wohnwagen- Bauart Campingwagen.
Bauwagen kommen meistens nur für kleinere Baustellen sowie bei kurzer Bauzeit der Baumaßnahme zum Einsatz. Bei größeren Baustellen sind sie weniger gefragt, sondern vorzugsweise Baucontainer. Oft sind auch die Platzverhältnisse auf größeren Baustellen wesentlich enger.
Der BGL 2007 können für den kalkulatorischen Ansatz die erforderlichen Aussagen entnommen werden, beispielsweise die durchschnittlichen Vorhaltemonate (55 bis 60 Monate) sowie die Vorhaltekosten auf Grundlage der monatlichen Sätze für Abschreibung und Verzinsung (2,1 bis 2,3 %) sowie für Reparaturkosten (1,4 %). Zugrunde liegt eine Nutzungsdauer von 8 Jahren nach der AfA-Tabelle für die bilanziellen Abschreibungen.
Zu den Vorhaltekosten sind in der Regel noch Kosten für die Transporte zur und von der Baustelle sowie Kosten ggf. für den Aufbau, Umbau und Abbau hinzuzurechnen. Die Kosten für die Bauwagen insgesamt sind meistens zugehörig zu den Baustellengemeinkosten (BGK)). Ihre Zurechnung erfolgt dann bei der Zuschlagskalkulation über Zuschläge auf die Einheitspreise (EP) der einzelnen Leistungspositionen. Bei der Endsummenkalkulation wird die Ermittlung direkt vorgenommen, ebenso bei Ausschreibung der Baucontainer als Normalposition in einem Leistungsverzeichnis (LV).
Wurden die Bauwagen vom Bauunternehmen gekauft bzw. investiert, dann gehören sie zum Anlagevermögen. Bei Nutzung durch eine Baustelle erfolgt für die Vorhaltezeit dann die Berechnung mit Vorhaltekosten und Belastung der Baustelle. Werden die erforderlichen Bauwagen für die Baustelleneinrichtung jedoch angemietet bzw. gepachtet, dann sind für die Kalkulation und Baustellenbelastung die zu entrichtenden Mietentgelte anzusetzen, ggf. zusätzliche Kosten für die Ausstattung und Betriebskosten.
19.09.2018
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Bauwagen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
39,13 €/St
mittel
41,74 €/St
bis
44,36 €/St
Zeitansatz: 1,125 h/St (68 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Märkisch-Oderland
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Bauwagen"

DIN-Norm
Ausgabe 2011-07
Tageslicht in Innenräumen kann unter verschiedenen Aspekten betrachtet werden: Die psychische Wirkung, hierunter fallen der subjektive Helligkeitseindruck und die Sichtverbindung nach außen. Die Sehbedingungen, sie betreffen z. B. eine zur Erfüllung...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-10
Diese Vornorm liefert Randbedingungen für Gebäude mit Wohn- und Nichtwohnnutzungen sowie Klimadaten für das Referenzklima Deutschland.Diese Vornorm wurde vom zuständigen Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 005-12-01 GA „Gemeinschaftsarbeitsausschuss NAB...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1989-11
Dieses Beiblatt enthält Hinweise für die Bauplanung und Bauausführung sowie Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz gegen Schallübertragung aus einem fremden Wohn- oder Arbeitsbereich, Empfehlungen für den Schallschutz gegen Schallübertragung im e...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1989-11
In dieser Norm sind die Anforderungen an den Schallschutz mit dem Ziel festgelegt, Menschen in Aufenthaltsräumen vor unzumutbaren Belästigungen durch Schallübertragung zu schützen. Außerdem ist das Verfahren zum Nachweis des geforderten Schallschutze...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Bauwagen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Bauwagen, einachsig, festes Fahrgestell, aufstellen und räumen, für Büro, beheizbar, Energiekosten Heizung werden gesondert vergütet, Länge des Bauwagens 4 m, Breite des Bauwagens 2,45 m, Herstellen und Räumen der Ver- und Entsorgungsanschlüsse des ...
Abrechnungseinheit: St
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere