Abbruch / Abfall / Entsorgung / Recycling

Entsorgung von Abfällen

Nach § 3 Abs. 22 im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG vom 24. Februar 2012, seit 1. Juni 2012 in Kraft) umfasst die Entsorgung von Abfällen „Verwertungs- und Beseitigungsverfahren, einschließlich der Vorbereitung vor der Verwertung oder Beseitigung“. Oft wird die Entsorgung zu eng nur im Sinne der Verwertung verstanden. Sie ist jedoch in Verbindung mit allen Pflichten der Abfallerzeuger und Abfallbesitzer zur Beseitigung der Abfälle bis hin zur Übergabe an eine Behandlungsanlage zu sehen.

Zu entsorgende Abfälle

In Verbindung mit Baumaßnahmen kommt besondere Bedeutung den Bau- und Abbruchabfällen auf den Baustellen zu, beispielsweise bei Abbrucharbeiten und Rückbau. Die Entsorgung beim Abbruch beschäftigt sich mit dem Verbleib der verschiedenen, anfallenden Abbruchstoffe, wie Boden, Bauschutt, Holz, Metall, Kunststoffe, Abdichtstoffe, Glas, Dämmstoffe, Pappe, Verbundstoffe, Altbeschichtungen, Bauabfälle aus Brandschäden, Teile aus Elektrotechnik, Aufbruch aus Straßen, Wegen und Plätzen, Entwässerungsbauteile, pflanzliche Reststoffe, Reinigungsrückstände oder Schadstoffe.
Container zum Sammeln von Abbruch auf einer Baustelle
Container zum Sammeln von Abbruch auf einer Baustelle Bild: © f:data GmbH

Anforderungen zur Entsorgung von Abbruchstoffen

Im Rahmen von Baumaßnahmen sind die Erzeuger und Besitzer zur Verwertung ihrer Abfälle verpflichtet. Dabei hat zunächst die Verwertung vor der Beseitigung den Vorrang.
So sind Abbruchstoffe zu sammeln, sortieren, deponieren und/oder wiederzuverwerten. Dies geschieht z. B. über Verwertungsanlagen, Deponien, thermische Behandlungsanlagen (Müllverbrennungsanlagen) oder Entsorgungsstellen. Für die Nutzung dieser Einrichtungen fallen Gebühren wie Deponiegebühren, Entsorgungsgebühren und Kippgebühren an. Diese sind Bestandteil der Abbruchkosten.
Zur Planung der zu erwartenden Abfallströme und der Abbrucharbeiten wird ein Abfallentsorgungskonzept erarbeitet. Darin werden z. B. Art und Menge der zu erwartenden Abfälle, mögliche Gefährdungen durch Schadstoffe erfasst und nötige Entsorgungswege festgelegt.
Sollen Abfälle nach Rechtsvorschrift bezeichnet werden, notwendig z. B. beim Deponieren, so hat dies unter Beachtung des Abfallschlüssels der jeweiligen Abfallfraktion nach der AVV – Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV vom 10. Dezember 2001) zu geschehen. In der AVV wird der Abfall durch einen 6- stelligen Schlüssel klassifiziert und die Gefährlichkeit der Abfallfraktion eingestuft. Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich Aushub von verunreinigten Standorten) werden im Kapitel 17 ausgewiesen.
Der Abfallschlüssel ist auch bei der Bestimmung der geeigneten Deponie für den Abbruchstoff von Bedeutung. Deponien sind in fünf Deponieklassen unterteilt und dürfen je nach Klasse nur bestimmte Abfallstoffe aufnehmen. So können z. B. als unbelastet eingestufte Böden (z. B. nach AVV-Schlüssel: 17 05 04 Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 05 03 (*) fallen) oder unbelasteter Bauschutt (z. B. nach AVV-Schlüssel: 17 01 01 Beton) auf Deponien der Klasse 0 gelagert werden.

Entsorgung weiterer Stoffe

Abgebrochenes Holz, sogenanntes Altholz, wird nach der Altholzverordnung in Altholzkategorien eingeteilt, nach denen es beim Abbruch an Ort und Stelle gleich sortiert werden soll. Altholz kann danach entweder thermisch entsorgt oder wiederverwertet werden.
Neben der bereits beschriebenen Verwertung von Altholz, dem Wiedereinbau gewonnener Böden oder der Verwertung von z. B. Betonbruch oder Asphaltbruch beim Straßen- und Wegebau, werden auch Glas und Metall gesammelt und z. B. zur Wiederverwertung eingeschmolzen. Teile aus Elektrotechnik sowie Kabel und Drähte werden ebenfalls in ihre Einzelteile zerlegt und recycelt. Pflanzliche Reststoffe werden deponiert oder gehäckselt und/oder kompostiert und finden danach z. B. als Komposterde eine neue Verwendung.

Abfallentsorgung durch Nachunternehmer

Wird zu einer Baumaßnahme eine Weitervergabe von Bauleistungen durch einen Generalunternehmer (GU) bzw. Hauptunternehmer (HU) zur Ausführung durch Nachunternehmer (NU) vorgesehen und vereinbart, ist das Abfallentsorgungskonzept der NU als Auftragnehmer mit dem GU bzw. HU abzustimmen.
Für die Entsorgung von Abfällen sind die NU für die bei ihren Leistungen entstandenen Abfälle (z. B. Schutt) selbst verantwortlich. Soweit für die Entsorgung der Abfälle Entsorgungsnachweise zu erbringen sind, haben die NU diese einzuholen und dem GU bzw. HU auf Verlangen vorzulegen
Diesbezügliche Regelungen werden in den vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) erarbeiteten und empfohlenen Muster zu Bauverträgen im Schlüsselfertig-Bau als Formulare für SF-Bau (FSB) vorgesehen, speziell im
  • FSB 2021-3: Verhandlungsprotokoll/Nachunternehmervertrag (Sitz Inland) nach Stand 2022 unter Tz. 7 und
  • in der Anlage 1 zum Verhandlungsprotokoll zu Besonderen Vertragsbedingungen (Ausgabe Juli 2022) unter Tz. 10.
Bauprofessor-Redaktion
Dieser Beitrag wurde von unserer Bauprofessor-Redaktion erstellt. Für die Inhalte auf bauprofessor.de arbeitet unsere Redaktion jeden Tag mit Leidenschaft.
Über Bauprofessor »
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Entsorgung von Abfällen

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
39,89 €/t
mittel
42,84 €/t
bis
46,21 €/t
Zeitansatz: 0,000 h/t (0 min/t)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Kiel

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Entsorgung von Abfällen"

Auszug im Originaltext aus DIN 18448 (2023-09)
3.6.1 Die bei den Arbeiten anfallenden Abfälle sind auf ein Minimum zu beschränken und dem Auftraggeber zur Entsorgung zu übergeben.3.6.2 Abfälle sind nach den abfallrechtlichen Bestimmungen und gefahrgutrechtlichen Bestimmungen zu sortieren, ggf. vo...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 378-4 (2019-12)
6.1 Allgemeine Anforderungen 6.1.1 EntsorgungDie Entsorgung von Kälteanlagen und deren Teilen muss nach nationalen Vorschriften erfolgen.6.1.2 PersonalRückgewinnung, Wiederverwendung, Recycling, Wiederaufbereitung und Entsorgung dürfen nur von sachku...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18448 (2023-09)
3.2.1 Allgemeines3.2.1.1 Erfolgt vor Beginn der Arbeiten eine gemeinsame Begehung mit dem Auftraggeber, so ist dabei der Zustand der vorhandenen Oberflächen, Befestigungen und Einfassungen sowie der angrenzenden Bebauung festzustellen und zu dokument...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15804 (2022-03)
Die Entsorgungsphase des Bauprodukts beginnt beim Austausch, Ersatz, Ausbau oder Rückbau aus dem Gebäude oder Bauwerk, wenn es keine weitere Funktion mehr hat. In Abhängigkeit von der Wahl des Entsorgungsszenarios des Produkts kann diese Phase auch m...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18448 (2023-09)
3.5.1 Alle schadstoffbelasteten Gegenstände und Bauteile, die nicht im Arbeitsbereich verbleiben, sind soweit erforderlich, so zu reinigen (glatte abwaschbare Oberflächen) bzw. zu verpacken (nicht reinigungsfähige Oberflächen), dass eine Freisetzung ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 14654-1 (2022-12)
8.1 Einleitung Bei der Umsetzung des Projekts müssen die in EN 752:2017, Abschnitt 9 bzw. Abschnitt 10, dargelegten Grundsätze berücksichtigt werden.8.2 Auswahl des Auftragnehmers Bei der Auswahl der Auftragnehmer kann die Richtlinie über di...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 18007 (2022-09)
Dieses Dokument legt Begriffe, Verfahren und Anwendungsbereiche für den Total- und Teilabbruch von Bauteilen, baulichen und technischen Anlagen, sowie für das nachträgliche Herstellen von Öffnungen fest. Zu den Bauteilen im Sinne dieses Dokuments zäh...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 16757 (2023-03)
6.3.9.1 AllgemeinesZusätzlich zum Text von EN 15804:2012+A2:2019 gilt:Die Beschreibung der (funktionalen oder deklarierten) Einheit ist die Basis für die Entwicklung des Lebenszyklus-Szenarios (z. B. verschiedene Szenarien für einen Balken oder für e...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN EN 15804 (2022-03)
6.2.1 AllgemeinesDie Umweltinformationen einer EPD, die alle Phasen des Lebenszyklus und Modul D umfassen (von der Wiege bis zur Bahre und Modul D), müssen in die Module A1-A3, A4-A5, B1-B7, C1-C4 und Modul D unterteilt werden.Informationsmodule inne...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Auszug im Originaltext aus DIN 276 (2018-12)
Änderungen 2018-12: ... ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Entsorgung von Abfällen"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
STLB-Bau Ausschreibungstext:
Bau- und Abbruchabfälle, Beton, Ziegel, Fliesen und Keramik, nicht gefährlich, Abfallschlüssel nach AVV (Abfallverzeichnis-Verordnung) 170102 Ziegel, nicht schadstoffbelastet, Zuordnung LAGA Z 0 (uneingeschränkter Einbau), nach LAGA 1997 Bauschutt,...
Abrechnungseinheit: t

Verwandte Fachbegriffe

Mehr zum Thema
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere