Bauwerke

Ingenieurbau

Der Ingenieurbau stellt die Gesamtheit von Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen dar.
Als Ingenieurbauwerke gelten Bauwerke oder Anlagen
  • der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und des Wasserbaus,
  • der Ver- und Entsorgung mit Gasen, Feststoffen und Flüssigkeiten,
  • der Abfallentsorgung,
  • Anlagen des Straßenverkehrs, des Schienenverkehrs, des Flugverkehrs oder des Wasserverkehrs,
  • wie Schornsteine, Maste, Türme, Schächte, Stollen, ausgenommen jedoch Gebäude und Freileitungsmaste.
Als Grundlage für die Kostenermittlung für den Ingenieurbau im Rahmen der Bauplanung, z.B. für Kostenschätzungen und Kostenberechnungen in den Leistungsphasen 2 und 3 nach der HOAI gelten die Regelungen im Teil 4 Ingenieurbau der DIN 276- Kosten im Bauwesen.
Die Bauplanung für Ingenieurbauwerke erfolgt im Rahmen der Objektplanung. Betreffende Regelungen werden in den §§ 41 bis 44 sowie in der Anlage 12 der HOAI- 2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) beschrieben. Die Grundleistungen nach HOAI für Ingenieurbauwerke werden in 9 Leistungsphasen nach HOAI unterteilt und für die einzelnen Leistungsphasen in der Anlage 12 HOAI aufgeführt, ebenfalls auch die ggf. frei zu vereinbarenden Besonderen Leistungen nach HOAI in den Leistungsphasen. Dabei ist aber stets die Wirtschaftlichkeit der Leistung zu beachten.
Honorare werden in § 44 HOAI für die verschiedenen Leistungsbilder mit unterschiedlich hohen Prozentsätzen bewertet sowie mit Bezug auf die anrechenbaren Kosten nach HOAI und Mindest- und Höchstsätzen der Honorare nach den Honorarzonen I bis V ausgewiesen. Die Honorare für Besondere Leistungen können frei vereinbart werden. Auch hier gilt, dass stets die Wirtschaftlichkeit der Leistung zu beachten ist.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Ingenieurbau"

DIN-Norm
Ausgabe 2009-08
Diese Norm gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, insbesondere für die Ermittlung und die Gliederung von Kosten. Sie erstreckt sich auf die Kosten für den Neubau, den Umbau und die Modernisierung von Ingenieurbauwerken sowie die damit zusamm...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 1999-11
Der Inhalt des Dokuments wurde sachlich und redaktionell überarbeitet, der Abschnitt mit den Begriffsbestimmungen erweitert und das Inhaltsverzeichnis der Bauwerksakte neu gegliedert....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2001-01
Diese Norm enthält Anforderungen und Prüfverfahren für erdüberdeckte Rohre und Formstücke aus thermoplastischen Kunststoffen und deren Verbindungen, die im Verkehrswege- und Tiefbau zum Sammeln, Ableiten und Versickern von Oberflächen- und Sickerwass...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2005-01
Diese Norm betrifft die Standsicherheit und die Gebrauchstauglichkeit von Bauwerken und Bauteilen im Erd- und Grundbau. Sie gilt für deren Herstellung und Nutzung und schließt die Änderung bestehender Bauwerke ein. Sie definiert die vom Baugrund beei...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2010-12
Diese Norm liefert Regeln zur Ermittlung von Windlasten für die Tragwerksbemessung vom Baustein bis zu einer Höhe von 200 m über dem Gelände, von Schornsteinen und anderen turmartigen Tragwerken, von Strassen- und Eisenbahnbrücken bis zu einer Spannw...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2015-07
Diese Norm gilt für Baukalk für die Herstellung von Bindemittel für Mörtel (z. B. für Mauerwerk, Außenputz und Innenputz); die Herstellung anderer Bauprodukte (z. B. für Kalksandsteine, Porenbeton, Beton usw.); Anwendungen im Ingenieurbau (z. B. Bod...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2014-03
Diese Norm regelt den Entwurf, die Berechnung und Bemessung in der Geotechnik sowie die geotechnischen Einwirkungen bei Gebäuden und Ingenieurbauwerken. Sie richtet sich an Bauherren, Planer, Unternehmer und Verwaltungen und soll in Verbindung mit DI...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2008-12
Die Norm enthält eine konsolidierte Fassung, bestehend aus DIN 1052:2004-08 und den eingefügten Änderungen des Norm-Entwurfs DIN 1052/A1:2008-04 sowie den Beratungsergebnissen aus der Einspruchssitzung zu den zum Entwurf eingegangenen Stellungnahmen....
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2012-03
Diese Norm legt die Anforderungen an vorgefertigte Erzeugnisse aus Stahl oder Spannbeton mit oder ohne Fasern fest, die zusammen oder in Verbindung mit anderen Bauteilen zur Errichtung von Zäunen, zum Beispiel Einfriedungen, verwendet werden können. ...
- DIN-Norm im Originaltext -
DIN-Norm
Ausgabe 2016-09
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Stahlbauarbeiten bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.Diese Norm gilt für Stahlbauleistungen des konstruk...
- DIN-Norm im Originaltext -

Verwandte Fachbegriffe

Kosten im Ingenieurbau
Grundlage bildet die DIN 276- Kosten im Bauwesen mit ihrem speziellen Teil 4: Ingenieurbau der Ausgabe August 2009. Dieser Teil beschränkt sich auf die spezifischen Festlegungen zum Ingenieurbau. Er gilt für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, ins...
Richtzeichnungen für Ingenieurbauten (RiZ-ING)
Richtzeichnungen für Ingenieurbauten (Abkürzung: RiZ-ING) sind Teil der vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur herausgegebenen "Regelwerke für den Brücken- und Ingenieurbau der Bundesfernstraßen", die bundeseinheitlich erstmalig...
ZTV-Ingenieurbauten
Von den Auftraggebern, die laufend Bauleistungen ausschreiben und vergeben, können Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) herangezogen werden, die nicht in den Teilen A und B in der VOB enthalten sind. Sie werden meistens dann in die Vergab...
Bauplanung für Ingenieurbauwerke
Die Bauplanung für Bauwerke des Ingenieurbaus erfolgt im Rahmen der Objektplanung. Betreffende Regelungen werden in den §§ 41 bis 44 sowie in der Anlage 12 der HOAI-2013 (in Kraft seit 17. Juli 2013) getroffen. Die Planungsleistungen für Ingenieu...
Bauwerk-Technische Anlagen
In der Kostengliederung der Baukosten nach DIN 276 Kosten im Bauwesen mit den Teilen DIN 276-1 – Hochbau (Ausgabe Dezember 2008) und, DIN 276-4 – Ingenieurbau (Ausgabe August 2009), umfasst die Kostengruppe 4 (bzw. 400 als Hunderterstel...
Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie ist als Arbeitgeberverband der Dachverband einzelner Mitgliedsverbände, meistens aus den einzelnen Bundesländern. In ihm sind in der Regel die Bauunternehmen der Bauindustrie organisiert, die wiederum haupt...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere