Baukalkulation / Angebot / Nachträge

Beschreibung der Bauleistung

Nach § 1 in der VOB, Teil A gelten alle Arbeiten jeder Art als Bauleistungen, durch die eine bauliche Anlage hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird. Sie umfassen eine Vielzahl von Teilleistungen, die zusammengefügt am Ende eine bauliche Anlage ergeben. Sie können auch verschiedene Lieferungen z. B. für Bauteile und Dienstleistungen (z. B. Planungsleistungen) einschließen, die für die Herstellung bis hin zum Rückbau bzw. Abbruch erforderlich sind.
Im Rahmen des Baurechts werden die Bauleistungen durch das Bau-Soll als vertraglich zu vereinbarende Bauleistungen bestimmt. Folglich sollte die Betrachtung zu den Bauleistungen auch in Verbindung mit den Anforderungen zur Leistungsbeschreibung nach unterschiedlichen Aspekten erfolgen, so beispielsweise:
Mittels der Leistungsbeschreibung müssen die auszuführenden Bauleistungen eindeutig, vollständig sowie technisch richtig und erschöpfend im Sinne des VENTO-Prinzips beschrieben werden. Alle preisbeeinflussenden Umstände sind anzugeben und für die Beschreibung verkehrsübliche Bezeichnungen heranzuziehen. Für die Angebotskalkulation ist wichtig, dass jeder Anbieter die Bauleistung im gleichen Sinne versteht und zur Grundlage seiner Kalkulation macht. Auch ist das Bauunternehmen in der Ausführung zu der Leistung verpflichtet, die es bei Angebotsabgabe klar erkennen und deren Kosten es kalkulieren kann.
Die Anforderungen an die Leistungsbeschreibung von Bauleistungen sind vorbestimmt:
  1. für öffentliche Bauaufträge in der VOB Teil A für nationale Ausschreibungen im Unterschwellenbereich in § 7 im Abschnitt 1 sowie analog für EU-weite Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte in § 7 EU im Abschnitt 2 und bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen in § 7 VS im Abschnitt 3 der VOB/A-2016,
  2. zu Hochbaumaßnahmen spezifisch im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2008, Stand: April 2016) in der Richtlinie100 unter Tz. 4.1 sowie
  3. zur Leistungsbeschreibung im Straßen- und Brückenbau in HVA B-StB (Ausgabe April 2016) im Teil 1 - Richtlinien für das Aufstellen der Vergabeunterlagen - unter Tz. 1.4.
Die Bauleistungen sollen grundsätzlich in allen Teilen produktneutral ausgeschrieben werden. Für Ausschreibungen sind in der Regel Angaben eines Planungs- bzw. Leitfabrikats oder die vorgeblich neutrale Beschreibung eines bestimmten Produkts oder Verfahrens – auch bei Verwendung des Zusatzes „oder gleichwertig“ unzulässig, soweit nicht Ausnahmevoraussetzungen hinsichtlich Technischer Spezifikationen (TS) im Anhang der Abschnitte 1 bis 3 in der VOB/A erfüllt sind. Die verkehrsüblichen Bezeichnungen sind zu beachten und anzuwenden. Sollen Nebenangebote in technischer Hinsicht für Teilleistungsbereiche zugelassen werden, so ist dies in der Beschreibung zu den Bauleistungen eindeutig aufzuführen.
Für die Beschreibung mit Leistungsverzeichnis sind die Standardleistungsbücher für das Bauwesen, speziell das STLB-Bau - Dynamische BauDaten, das STLB-Z (Zeitvertragsarbeiten), bei Straßen- und sonstigen Tiefbauarbeiten der Standardleistungskatalog STLK - Standardleistungen im Straßen- und Brückenbau sowie der STLK-W für Wasserbau zu verwenden. Soweit mit den Texten der Standardleistungsbücher einzelne Leistungen nicht darstellbar sind, ist die Leistung dann mit freien Eingaben zu beschreiben.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Aktuelle Baupreise zu Beschreibung der Bauleistung

Ermitteln Sie aktuelle, verlässliche Preise zu Bauleistungen für alle Stadt-und Landkreise in Deutschland.

Beispiel
von
28,38 €/St
mittel
30,08 €/St
bis
32,21 €/St
Zeitansatz: 0,221 h/St (13 min/St)
Region Preisangaben netto (ohne USt.) für Region: Ortenaukreis
Weitere Leistungen mit regionalen Baupreisen:
Baupreislexikon
Alle Preise für Bauleistungen und Bauelemente finden Sie auf

Aktuelle Normen und Richtlinien zu "Beschreibung der Bauleistung"

DIN-Norm
Ausgabe 2019-09
Diese Norm legt die allgemeinen Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen fest. Diese Bestimmungen enthalten u. a. Regeln für die Beschreibung der Leistung, für die Verjährung von Mängelansprüchen, für Fristen und für die Wertung der Angebote.Di...
- DIN-Norm im Originaltext -

STLB-Bau Ausschreibungstexte zu "Beschreibung der Bauleistung"

Aktuelle, VOB-konforme und herstellerneutrale Ausschreibungstexte direkt für Ihre Ausschreibung oder Angebotserstellung.

Beispiel
Es gelten die Verlegevorschriften des Kabelherstellers, die Regelungen des Netzbetreibers....
Abrechnungseinheit:
Weitere Leistungsbeschreibungen:
STLB-Bau Ausschreibungstexte
Mehr als eine Million Bauleistungen aus 77 Gewerken finden Sie auf

Verwandte Fachbegriffe

Bauleistungen
Bauleistungen sind nach VOB, Teil A § 1 alle Arbeiten jeder Art, durch die eine bauliche Anlage hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird. Bauleistungen umfassen eine Vielzahl von Teilleistungen, die zusammengefügt am Ende eine baul...
Bauleistungen in der Baukalkulation
Bauleistungen können nach verschiedenen Ebenen beschrieben werden, ausgehend vom Bauwerk als Bauprodukt bis hin zur Einzel- bzw. Teilleistung. Die folgende Darstellung veranschaulicht die Zusammenhänge:Bild: Bauleistungen und Kosten in der Baukalkula...
Rechnungsangaben zu Bauleistungen
Eine Rechnung hat Pflichtangaben zu enthalten, vorgeschrieben in §§ 14 und 14a im Umsatzsteuergesetz (UStG). Ergänzend hierzu sei auf Tz. II des vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) herausgegebenen "Merkblatts zur Rechnungserstellung...
Auszuführende Bauleistung
Die auszuführende Bauleistung wird nach Art und Umfang durch den Bauvertrag bestimmt. Bei einem VOB-Vertrag wird dies im § 1 Abs. 1 in der VOB/B bestimmt. Speziell maßgebend ist die Leistungsbeschreibung mit den Aussagen beispielsweise nach Positione...
Bauleistungsversicherung
Sowohl der Bauherr als Auftraggeber (AG) als auch das Bauunternehmen als Auftragnehmer können die bereits ausgeführten Bauleistungen während der gesamten Bauzeit bis zur Abnahme versichern lassen. Dafür dienen zwei vom Bundesaufsichtsamt für das Vers...
Baubeschreibungspflicht des Bauträgers
Der Bauträger ist für ab 1. Januar 2018 abzuschließende Bauträgerverträge verpflichtet, dem Erwerber detaillierte Informationen für die "Errichtung eines Hauses oder den Umbau eines Hauses oder eines vergleichbaren Bauwerks" nach § 650j BGB als eine ...
Stichworte:
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere