Abnahmeprotokoll

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Abnahmeprotokoll

Das Ergebnis einer Abnahme sollte schriftlich niedergelegt werden. Wurde alsAbnahmeform eine förmliche Abnahme mit Bezug auf § 12 Abs. 4 in VOB, Teil B vereinbart, ist ein Protokoll als Niederschrift über den Befund in gemeinsamer Verhandlung als Ergebnis der Abnahme auszufertigen.

Ein Muster-Protokollkann unter "Beispiele" eingesehen werden.

Für Öffentliche Bauaufträge bzw. Baumaßnahmen des Bundes trifft die Richtlinie 442 – Abnahme – im Vergabe- und Vertragshandbuch ( VHB-Bund Ausgabe 2008, Stand: April 2016 ) spezielle Regelungen und liefert zugleich auch ein Formblatt 442 zur Verwendung als Abnahmeprotokoll. Bei Baumaßnahmen des Straßen- und Brückenbaus sollte eine " Abnahmeniederschrift " nach Muster 3.9 - 1 im Teil 3 des Handbuchs für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau ( HVA B-StB - Ausgabe April 2016) vorgenommen werden.

Die Formulare bzw. Vordrucke sollten vor Beginn der Abnahmehandlung so weit als möglich bereits ausgefüllt bzw. im Übrigen während der Abnahme an Ort und Stelle ausgefüllt werden. Vom Protokoll bzw. der Niederschrift sind in der Regel 2 Ausfertigungen vorzusehen und zu unterschreiben, wovon dann je 1 Exemplar der Auftraggeber und der Auftragnehmer erhalten.

Im Abnahmeprotokoll können Vorbehalte vermerkt werden, beispielsweise:

  • Vorbehalte wegen bekannter Mängel,
  • zur Geltendmachung einer vereinbarten Vertragsstrafe mit Bezug auf § 12 Abs. 3, Nr. 3 VOB/B,
  • über vereinbarte Abzüge bei Vorliegen von Mängeln.

Eine förmliche Abnahme istbei öffentlichen Bauaufträgen ebenfalls für die Abnahme von Mängelbeseitigungsleistungen vorzusehen, wenn die Bedeutung dies verlangt. Dafür wird im VHB-Bund 2008 (Stand: April 2016) das Formblatt 443 zur Anwendung vorgesehen.

Beispiele zu Abnahmeprotokoll

Muster-Protokoll

Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Baupreis-Informationen zu Abnahmeprotokoll

Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Heizanlage mit entsalztem Wasser befüllen, Heizanlage mit enthärtetem Wasser befüllen
Spezialtiefbauarbeiten || Kontrolle Spundwandschlösser mit Schlosssprengungsanzeiger

Normen und Richtlinien zu Abnahmeprotokoll

Bild 1 — Zulässige Abweichungen für Ankerbolzen mit Reguliermöglichkeit - DIN 18800-7 [2008-11] Geometrische Toleranzen - Stahlbauten
DIN 18800-7 [2008-11] Geometrische Toleranzen - Stahlbauten
Bild F.1 — Festlegung der Abmessungen des Wärmeübertragers - DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
Bild F.2 — Rotationswärmeübertrager ohne Sorptionsmaterialien - DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
Bild F.3 — Rotationswärmeübertrager mit Sorptionsmaterialien - DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
Bild F.4 — Abschätzung der Temperaturänderungsgrade bei Kreislaufverbundsys... - DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
DIN V 18599-7 [2011-12] Abschätzung der Wärmerückgewinnung - Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen
[2012-04] Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb
VDI 3814 Blatt 3 [2007-06]Die Ab- und Übernahme der technischen Gewerke insbesondere der GA durch den Auftraggeber oder Betreiber sind wichtige Phasen in einem Bauprojekt, die bereits in der Planung...
[2016-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen
VDI 3819 Blatt 2 [2013-07]Wenn Förderanlagen durch mindestens feuerbeständige Wände oder Decken (F 90) hindurch geführt werden, sind für den Verschluss der dabei entstehenden Öffnungen spezielle Feu...
VDI 3814 Blatt 3 [2007-06]Im Interesse einer geordneten und wirtschaftlichen Betriebsabwicklung müssen ständig aktualisierte Dokumentationen über die gesamte TGA vorliegen. Diese Dokumentation ist z...

Ausschreibungstexte zu Abnahmeprotokoll

STLB-Bau 2016-04 040 Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen
Heizanlage befüllen Wasser entsalzt
STLB-Bau 2016-04 006 Spezialtiefbauarbeiten
Kontrolle Spundwandschlösser
STLB-Bau 2016-04 099 Allgemeine Standardbeschreibungen, Vorbemerkungen
Standardbesch Bestandsunterlagen Übergabe n.Termin DIN A4

Begriffs-Erläuterungen zu Abnahmeprotokoll

Alsbald nach der Kündigung des Bauvertrags durch den Auftragnehmer sollte die Abnahme der ausgeführten Leistungen erfolgen. Das hat auch der BGH mit einem Urteil vom 11.05.2006 (Az.: VII ZR 146/04) b ...
Der Auftraggeber bzw. Besteller von Bauleistungen ist zu ihrerAbnahme mit Bezug auf § 12 , Teil B sowie § 640 BGB verpflichtet. An die Abnahme sind eine Reihe von Rechtsfolgen geknüpft. Folglich be ...
Das Bauunternehmen als Auftragnehmer kann zur ausgeführten Bauleistung bei Kündigung Bauvertrag durch den Auftraggeber – unabhängig davon, ob freie oder außerordentliche Kündigung vorliegt – eine ges ...
Nach Beendigung der Bauausführung, erfolgter Abnahme und Schlussrechnung ist die Baustelle aufzulösen. Dabei ist die Baustelle erst zu verlassen, wenn alle noch evtl. beanstandeten Mängel aus dem Abn ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren