Bauabrechnung

Baustellenabrechnung

Die Baustellen sind in einem Bauunternehmen die Hauptkostenstellen, in denen die Bauleistung als Hauptleistung erbracht wird. Den Baustellen werden die einzelnen Kostenarten in Anlehnung an die Kalkulation belastet. Lohnkosten ergeben sich aus der Lohnabrechnung, Stoffkosten aus der Materialbuchhaltung u. a. Diese direkt zurechenbaren Kosten werden automatisch mit jeder Buchung über die Sammelkonten der Buchführung zugeordnet.
Die Bauleistung wird aus der jeweiligen Leistungsmeldung übernommen, analog die Hilfsleistungen aus den Meldungen der Hilfskostenstellen über die Inanspruchnahme, nach der dann die innerbetriebliche Leistungsverrechnung erfolgt. In ähnlicher Weise werden den Baustellen auch die Bauleitungskosten sowie die Allgemeinen Geschäftskosten (AGK) belastet bzw. verrechnet (Gemeinkostenverrechnung). Die Selbstkosten als Gesamtkosten werden der Gesamtleistung gegenübergestellt und als Differenz ein Baustellenergebnis (Gewinn oder Verlust) ermittelt.
Gewöhnlich erfolgt die Baustellenabrechnung mit Hilfe einer EDV-Aufbereitung. Der Abrechnungsbogen ist dann monatlich eine Druckliste. Die horizontale Gliederung einer Baustellenabrechnung weist in der Regel mehrere Spalten aus. Eine Baustelle läuft meistens über Monate, ggf. sogar Jahre. Es sind nicht nur die Aussagen für den betreffenden Monat als Berichtszeitraum von Interesse, sondern auch für den Zeitraum seit Beginn des Geschäftsjahres sowie seit Baubeginn, wenn dieser bereits im vorausgegangenen Geschäftsjahr lag.
Die nach Baustellen aufbereiteten Mengen, Stunden und Werte in Einzelbuchhaltungen gestatten auch weiterführende Zusammenfassungen und Aussagen, so u. a.
  • zum finanziellen Stand (Rechnungsstellung, Zahlungseingang, offene Restzahlungen),
  • zur restlichen, noch zu realisierenden Bauleistung im Vergleich zur Auftragssumme,
  • zur Stunden- und Mittellohninanspruchnahme,
  • zur Produktivität bezüglich der eigenen Bauleistungen je produktive Baustellenstunde.
Die Baustellenabrechnung folgt in der Baupraxis überwiegend dem Prinzip der Vollkostenrechnung. Dabei werden mit den Allgemeinen Geschäftskosten der Baustelle auch Kosten verrechnet, die vom Bauleiter als Kostenstellenverantwortlichen gar nicht unmittelbar beeinflusst werden können. Dies kann auch Wirkungen auf das Baustellenergebnis haben. Folglich bliebe zu prüfen, ob eine volle Zurechnung aller Kosten für die Baustelle zweckmäßig ist oder die Zurechnung nur auf die durch den Bauleiter zu beeinflussenden Kostenpositionen begrenzt bleiben soll.
Dies käme einer Betrachtung und dem Ausweis von Deckungsbeiträgen nahe. Eine Deckungsbeitragsrechnung kann zusätzliche Entscheidungshilfen liefern, z. B. für die Ableitung von Soll-Deckungsbeiträgen, das Erreichen der Deckung der Fixkosten u. a.
Die indirekten Kosten setzen sich in der Regel aus verschiedenen Kostenpositionen und -komplexen zusammen, z. B. aus Teilen der Baustellengemeinkosten und der Allgemeinen Geschäftskosten. Folglich tragen sie differenziert und einzeln zur Abdeckung der Fixkosten bei. Daraus lässt sich eine stufenweise Ableitung von Deckungsbeiträgen darstellen. Bessere Einblicke in die Erfolgsstruktur einer Baustelle werden möglich.
Copyright bauprofessor.de Lexikon
Herausgeber: f:data GmbH Weimar und Dresden
Die Inhalte dieser Begriffserläuterung und der zugehörigen Beispiele sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetztes ist ohne Zustimmung der f:data GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Alle in diesem Werk enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von den Autoren nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie der f:data GmbH. Sie übernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung für etwa vorhandene Unrichtigkeiten.
Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen.

Verwandte Fachbegriffe

Management by Objectives
Management by Objectives bedeutet Führen durch Zielvereinbarung. Es beruht auf der Grundlage von Zielvorgaben. Beispielsweise können aus der Arbeitskalkulation und den Dokumenten der Arbeitsvorbereitung den Baustellen Soll-Vorgaben, z. B. zu den Soll...
Soll-Ist-Vergleich zu Lohnkosten
Beim Soll-lst-Kostenvergleich ist vor allem bereits während der Bauausführung von Interesse (z. B. monatlich mit der Baustellenabrechnung), ob und in welchem Umfang Kostenabweichungen vorliegen und Kostenmehrinanspruchnahmen gegenzusteuern ist. Wicht...
Kosten- und Leistungsrechnung (KLR-Bau)
In der Kosten- und Leistungsrechnung - allgemein abgekürzt KLR und unter Berücksichtigung der bauspezifischen Belange KLR-Bau - werden die Kosten und Leistungen der Baudurchführung des Bauunternehmens zahlenmäßig erfasst, aufbereitet und dargestellt....
Kostenrechnung der ARGE
Für die Ergebnisrechnung einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) ist neben der Erfassung und Abrechnung der Leistungen auch der Nachweis der Kosten, die für die Leistungen anfallen, von Bedeutung. Für die ARGE kann die Kostenrechnung analog zu einer Baustel...
Bereitstellungsgeräte
Als Bereitstellungsgeräte - oft auch als Bereitschaftsgeräte bezeichnet - gelten im Allgemeinen jene Baumaschinen und Geräte, die für: den betrieblichen Ablauf auf der Baustelle ständig vorhanden sein müssen oder, mehrere Teilleistungen benöt...
Kostenträger
Als Kostenträger werden allgemein die einzelnen Erzeugnisse und Leistungen angesehen. In einem Bauunternehmen sind die Erzeugnisse normalerweise die einzelnen Bauwerke mit ihrer Bauleistung, für die die Kosten entstehen. Gefragt wird nach dem Zweck d...
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Einige dieser Cookies sind erforderlich für den reibungslosen Ablauf dieser Website, andere helfen uns, Inhalte auf Sie zugeschnitten anzubieten. Wenn Sie auf „ Ich akzeptiere“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Individuelle Cookie-Einstellungen Ich akzeptiere